Philips Hue: App für smarte Lampen wird überarbeitet

Hue-Leuchten von Philips sind praktisch – das soll nun auch die App werden
Hue-Leuchten von Philips sind praktisch – das soll nun auch die App werden(© 2016 Philips)

Die smarten Leuchten von Philips Hue bekommen eine überarbeitete App zur Seite gestellt. Das Update auf Version 3.0 soll noch im Mai erfolgen und ist anscheinend bitter notwendig. Ein Fokus der Entwickler lag dabei offenbar auf intuitiver Bedienung.

Im Play Store kommt die Hue-App aktuell nicht einmal auf drei Sterne (2,8). Viele Nutzer schimpfen über Bugs, schlechtes Handling und fehlende Flexibilität – besonders im Verhältnis zum hohen Preis der Lampen. Diesen Makel will das Unternehmen ausräumen und knüpft sich die Anwendung vor. Diese ist zukünftig aufgeräumter und intuitiver, berichtet der inoffizielle HueBlog über seine Eindrücke der aktuellen Beta-Version.

Neue Funktion: Schnellauswahl

Viele Änderungen liegen im optischen Bereich: Die Anwendung bekommt unter anderem ein modernes Design. Räume werden in einzelne Elemente unterteilt und ihre aktuelle Lichteinstellung via Farbverlauf im Hintergrund angezeigt. Durch eine Schnellauswahl (lange mit dem Finger auf einen Raum drücken) könnt ihr künftig Farbeinstellungen oder eine der vier zuletzt genutzten Szenen rasch anwählen.

Neu sind zudem 30 Szenen. Raumübergreifende Szenen fehlen allerdings weiterhin. Das gilt auch für das Memory-Feature. Werden die Philips-Hue-Lampen über den klassischen Lichtschalter aus- und eingeschaltet, merken sich die Leuchten also nicht die letzten Einstellungen. Die rundum erneuerte Anwendung soll für Android und iOS noch im Mai 2018 ausgerollt werden. Im Laufe des Jahres sollen laut HueBlog zudem weitere Updates mit neuen Funktionen folgen.

Weitere Artikel zum Thema
Vor dem Cyber Monday: Amazon Echo Dot und Co. deut­lich redu­ziert
Francis Lido
Den Amazon Echo Dot (2018) gibt es für kurze Zeit zum halben Preis
Wenn ihr noch keinen Amazon Echo besitzt, bietet sich euch nun die ideale Gelegenheit zuzuschlagen: Die Lautsprecher sind derzeit enorm reduziert.
Philips Hue und Ikea Trad­fri: Smart-Home-Lampen im Vergleich
Christoph Lübben
Ikea bietet die smarten Lampen Tradfri an, die mit Philips Hue sogar kompatibel sind
Zu den bekannteren Anbietern von smarten Lampen gehören Ikea Tradfri und Philips Hue. Zu welchem System ihr wann greifen solltet, erfahrt ihr hier.
Philips Hue: Smarte Lampen einrich­ten und mit Google Home kontrol­lie­ren
Christoph Lübben
Mit Lampen von Philips Hue könnt ihr auf Kommando für viel Stimmung sorgen
Philips Hue könnt ihr auch mit Google Home nutzen. Wir erklären euch, wie ihr die Lampen einrichtet und anschließend verwendet.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.