Philips Hue Außenleuchten sind ab sofort vorbestellbar

Bei einer Gartenfeier könnt ihr einige der Lampen von Philips Hue leicht umfärben
Bei einer Gartenfeier könnt ihr einige der Lampen von Philips Hue leicht umfärben(© 2018 Philips)

Die intelligenten Outdoor-Lampen sind bald da: Ab sofort könnt ihr die neuen Smart-Home-Lichter von Philips Hue bei Amazon vorbestellen. Mit den unterschiedlichen Ausführungen könnt ihr etwa euren Garten toll in Szene setzen und bei Bedarf eine atmosphärische "Partybeleuchtung" schaffen – mit einem smarten Lautsprecher sogar auf Kommando.

Zu den neuen Produkten von Philips Hue gehören die Modelle "Lily", "Lucca", "Tuar", "Turaco" und "Calla". Bei "Lily" handelt es sich um ein einfaches Modell, das ihr einzeln oder auch im Dreierset kaufen könnt. Das Spotlicht könnt ihr beispielsweise dazu nutzen, eure Hauswand dekorativ anzustrahlen oder ein Blumenbeet zu beleuchten. Die LED-Leuchte lässt euch dabei freie Auswahl bei der Lichtfarbe. Das Basis-Set könnt ihr für 129,99 Euro vorbestellen, drei Leuchten im Paket kommen zum Preis von 299,99 Euro in den Handel. Einzelne Lampen könnt ihr für 89,99 Euro nachkaufen.

Hue Bridge erforderlich

Optisch ansprechend ist auch die Outdoor-Lampe "Calla". Diese sieht aus wie eine kleine Säule, die Licht in jede Richtung abgibt. Besonders dekorativ dürfte diese sein, wenn ihr einen Weg erleuchten möchtet. Auch in diesem Fall ist die Farbe des Lichtes frei wählbar. Für das Basis-Set von Philips Hue werden 139,99 Euro fällig, jede weitere Lampe kostet euch dann 99,99 Euro.

Etwas einfacher gehalten sind Turaco, Lucca und Tura. Diese bieten euch nur Licht in unterschiedlichen Weißtönen und sind jeweils in drei verschiedenen Ausführungen erhältlich: Als Wandleuchte für 69,99 Euro, als Sockelleuchte für 99,99 Euro oder als schmale Wegeleuchte für 129 Euro. Für alle aufgezählten Modelle benötigt ihr eine separat erhältliche Bridge von Philips Hue, die ihr mit eurem Router verbindet. Besitzt ihr ein Amazon Echo oder andere smarte Lautsprecher, könnt ihr die smarten Lampen übrigens auch per Sprachbefehl steuern. Ab dem 27. Juni 2018 sind die Gadgets im Handel verfügbar.

Weitere Artikel zum Thema
Vor dem Cyber Monday: Amazon Echo Dot und Co. deut­lich redu­ziert
Francis Lido
Den Amazon Echo Dot (2018) gibt es für kurze Zeit zum halben Preis
Wenn ihr noch keinen Amazon Echo besitzt, bietet sich euch nun die ideale Gelegenheit zuzuschlagen: Die Lautsprecher sind derzeit enorm reduziert.
Philips Hue und Ikea Trad­fri: Smart-Home-Lampen im Vergleich
Christoph Lübben
Ikea bietet die smarten Lampen Tradfri an, die mit Philips Hue sogar kompatibel sind
Zu den bekannteren Anbietern von smarten Lampen gehören Ikea Tradfri und Philips Hue. Zu welchem System ihr wann greifen solltet, erfahrt ihr hier.
Philips Hue: Smarte Lampen einrich­ten und mit Google Home kontrol­lie­ren
Christoph Lübben
Mit Lampen von Philips Hue könnt ihr auf Kommando für viel Stimmung sorgen
Philips Hue könnt ihr auch mit Google Home nutzen. Wir erklären euch, wie ihr die Lampen einrichtet und anschließend verwendet.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.