Philips startet Cashback-Aktion für Hue-Starter-Sets

Mit Philips Hue könnt ihr eure Lampen via Smartphone und Assistent steuern
Mit Philips Hue könnt ihr eure Lampen via Smartphone und Assistent steuern(© 2016 Philips)

Ihr wollt euer Zuhause auf Smart Home umrüsten? Wenn ihr am intelligenten Licht-Set von Philips Hue interessiert seid, könnt ihr derzeit Geld sparen. Der Hersteller hat eine Cashback-Aktion gestartet, die allerdings nur für Starter-Sets gilt – nicht aber beim Erwerb einzelner Lampen.

Im Rahmen der Aktion erhaltet ihr nach dem Kauf eines Hue-Starter Sets mit farbigen LED-Lampen sogar 50 Euro zurück, verkündet der Hersteller in einer Pressemitteilung. Entscheidet ihr euch für das Paket mit "White Ambiance"-Lampen, sind es immerhin noch 30 Euro. Für die günstigste Ausführung mit den "White"-Lichtern, bei denen ihr weder Farbe noch Weißton verändern könnt, gibt euch Philips 20 Euro zurück.

Funktioniert mit Amazon Echo und Co.

Allerdings weist der Hersteller darauf hin, dass ihr beim Kauf auf die EAN-Nummer der Produkte achten solltet. Beim Color-Set sind das diese: 8718696592946, 8718696508626, 8718696728796 und 8718696748930. Für die Cashback-Aktion sind zudem die White-Ambiance-Pakete mit den Codes 8718696548691 und 8718696728925 qualifiziert, während es bei den Starter-Sets mit den simplen White-Lampen die Nummern 8718696449554 und 8718696728987 sind. Hat euer Set einen anderen Code, lässt es sich offenbar nicht für die Ersparnis registrieren.

Ihr könnt an der Aktion teilnehmen, wenn ihr eines der entsprechenden Sets zwischen dem 15. Februar und 6. April 2018 gekauft habt. Dann bleibt euch bis zum 30. April Zeit, euer Produkt auf der Webseite des Herstellers für das Cashback zu registrieren. Wenn ihr das Hue-Set eingerichtet habt, könnt ihr die Lampen nicht nur von eurem Smartphone aus steuern. Auch über smarte Lautsprecher wie dem Amazon Echo ist es möglich, die Lichter via Sprachbefehl ein- und auszuschalten oder zu dimmen. Ein Farbwechsel ist ebenfalls auf Kommando machbar. Wir haben für euch in einem Ratgeber bereits zusammengefasst, wie ihr die Smart-Home-Gadgets mit dem Apple HomeKit verbindet.

Weitere Artikel zum Thema
Philips Hue und Ikea Trad­fri: Smart-Home-Lampen im Vergleich
Christoph Lübben
Ikea bietet die smarten Lampen Tradfri an, die mit Philips Hue sogar kompatibel sind
Zu den bekannteren Anbietern von smarten Lampen gehören Ikea Tradfri und Philips Hue. Zu welchem System ihr wann greifen solltet, erfahrt ihr hier.
Philips Hue: Smarte Lampen einrich­ten und mit Google Home kontrol­lie­ren
Christoph Lübben
Mit Lampen von Philips Hue könnt ihr auf Kommando für viel Stimmung sorgen
Philips Hue könnt ihr auch mit Google Home nutzen. Wir erklären euch, wie ihr die Lampen einrichtet und anschließend verwendet.
Philips Hue: Neue smarte Lampen für Fern­se­her, Wohnung und Garten
Guido Karsten
Die Philips Hue Play sorgt für Ambiente-Beleuchtung beim Fernsehen und Spielen
Philips hat vor der IFA und der Gamescom einen ganzen Katalog smarter Lampen angekündigt. Mit ihnen lässt sich ein ganzes Haus samt Garten ausstatten.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.