Pioneer bringt Apple CarPlay in alle Autos

Her damit !21
Die Produktserie NEX hat die Funktionen von Apples neuem System integriert.
Die Produktserie NEX hat die Funktionen von Apples neuem System integriert.(© 2014 Pioneer)

Der Elektro-Hersteller integriert das App-System in seine Dashboard-Computer. Apple selbst baut CarPlay nur in ausgewählte Pkw-Modelle ein. 

Autozubehör mit Apple-Integration

Wer sich keinen Neuwagen kaufen und trotzdem Gebrauch von Apple CarPlay machen will, kann das jetzt mit Autozubehör von Pioneer tun. Der Elektronikproduzent hat das Programm in eine Produktserie integriert. Alle neuen Modelle der NEX unterstützen CarPlay. Das billigste Gerät ist für 700 US-Dollar zu haben. Die NEX-Entertainmentsysteme verfügen über ein Touchscreen-Display, Navigationssystem, Radio und weitere Funktionen. Erste Gerüchte über Pioneers Pläne tauchten bereits kurz nachdem der Technologiekonzern sein neues System vorstellte auf.

Die NEX-Computer verbinden sich nicht via Bluetooth mit dem iPhone, weshalb eine Verbindung über Kabel notwendig ist. CarPlay ersetzt nicht das System von Pioneer, sondern ergänzt es, wie ein Test zeigt.

Ausgewählte Auto-Hersteller

CarPlay erweitert die Funktionen des iOS-Systems für den Fahrzeuggebrauch und macht es zur Schnittstelle zwischen Auto und Smartphone. Ziel ist es, den Fahrer Apps nutzen zu lassen, ohne dafür die Hände vom Lenkrad zu nehmen.  Apple kooperiert dafür bisher nur mit ausgewählten Automobilkonzernen, darunter Ford, Ferrari und Mercedes-Benz. Die ersten Modelle, die CarPlay vorinstalliert haben, sollen noch dieses Jahr auf den Markt kommen.

Hyundai stellte vor einigen Wochen sein erstes Modell mit Apples In-Car-System vor. Durch die Integration in externe Devices wie die von Pioneer wird die neue Technologie einer breiteren Masse zugänglich.


Weitere Artikel zum Thema
Nokia 8 im Test: HMDs erstes Top-Smart­phone im Hands-on [mit Video]
Marco Engelien
Her damit !10Das Display des Nokia 8 überzeugt auf den ersten Blick
Nach dem Nokia 6 kommt das Nokia 8. Warum der Zahlensprung berechtigt ist und was HMDs Top-Smartphone anderen Geräten voraus hat, erfahrt Ihr hier.
Apple Watch 3 soll eSIM statt physi­scher SIM-Karte erhal­ten
Lars Wertgen
Die Apple Watch 3 erscheint voraussichtlich Ende 2017
Die Apple Watch 3 erhält angeblich eine eSIM. Dabei sind die Zugangsdaten zum Mobilfunknetz im Speicher der Uhr statt auf einer Chipkarte gespeichert.
iPhone 8: Neue Fotos sollen Kompo­nen­ten der kabel­lo­sen Lade­sta­tion zeigen
Guido Karsten8
Das Ladepad für iPhone 8 und iPhone 7s könnte den Bildern zufolge eine runde Form besitzen
Schon im November 2016 hieß es, das iPhone 8 könne kabellos geladen werden. Nun sind Bilder aufgetaucht, die Teile der Ladestation zeigen sollen.