Pixel 3 und 3 XL: Google garantiert alle wichtigen Updates bis 2021

Als Google-Smartphone wird das Pixel 3 XL bei Android-Updates bevorzugt
Als Google-Smartphone wird das Pixel 3 XL bei Android-Updates bevorzugt(© 2018 CURVED)

Für das eine Gerät endet die Unterstützung, für das andere beginnt sie: Google hat den Zeitraum verkündet, in dem Pixel 3 und der XL-Ableger mit wichtigen Updates versorgt werden. Er fällt genauso lang aus wie beim Vorgänger.

Bis zum Oktober 2021 sollen Pixel 3 und 3 XL die neuesten Android-Versionen erhalten, berichtet Android Police. Android S sollte die beiden Geräte also noch erreichen, sofern Google seinem Namensschema treu bleibt. Ebenso lange will der Internet-Riese die beiden Smartphones mit seinen Sicherheitsupdates versorgen. Dies bedeutet nicht automatisch, dass es anschließend keine Aktualisierungen mehr gibt. Aber für den Zeitraum nach Oktober 2021 will Google diesbezüglich keine Zusage machen.

Pixel 2 noch bis Ende 2020

Das originale Pixel und sein großer Bruder sind hingegen mit Android Pie bereits am Ende ihres garantierten Update-Zyklus angekommen. Immerhin die Sicherheitsupdates hat Google noch für ein weiteres Jahr zugesagt. Die Nachfolger Pixel 2 und 2 XL bekommen neue Android-Versionen und Sicherheits-Patches noch mindestens bis Oktober 2020. Dann endet auch der Telefon- und Online-Support für diese beiden Geräte.

Google hat Pixel 3 und 3 XL am 9. Oktober 2018 offiziell vorgestellt. Die beiden Top-Smartphones sollen potenzielle Käufer vor allem durch ihre hervorragenden Kameras überzeugen. Allerdings verlangt Google auch einen hohen Preis, gemessen an der direkten Android-Konkurrenz wie zum Beispiel Samsung. Zusammen mit den Smartphones bringt Google auch eine Reihe an neuem Zubehör heraus, das wir für euch in einer Übersicht zusammengetragen haben.

Weitere Artikel zum Thema
Pixel 3 und 3 XL: Deshalb sollen die Smart­pho­nes beson­ders sicher sein
Michael Keller
Auf Pixel 3 und 3 XL sollen eure Daten besonders sicher sein
Das Pixel 3 und das 3 XL verfügen über den Chip "Titan M". Dadurch sollen die Smartphones sicherer sein als ältere Modelle des Unternehmens.
Google Assi­stant über­setzt ab sofort auch auf Smart­pho­nes simul­tan
Michael Keller
Die Übersetzungs-Funktion des Google Assistant steht ab sofort auf mehr Geräten zur Verfügung
Der Google Assistant übersetzt für euch in Echtzeit – ab sofort auf allen Kopfhörern und Android-Smartphones, die den Assistenten unterstützen.
Android-Apps sollen auf eurem Smart­phone weni­ger Platz verbrau­chen
Michael Keller
Top-Smartphones wie das Samsung Galaxy Note 9 bieten sehr viel Speicherplatz
Android-Apps werden größer und die Smartphone-Speicher wachsen mit: Google will nun dafür sorgen, dass Anwendungen wieder kleiner werden.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.