Pixel 4a 5G geleakt: Schon fast ein Pixel 5

Das Pixel 4a 5G unterstützt – der Name verrät es bereits – den 5G-Standard.
Das Pixel 4a 5G unterstützt – der Name verrät es bereits – den 5G-Standard.(© 2020 Google)

Das Pixel 4a bekommt bald einen großen Bruder, der auf den Namen Pixel 4a 5G hört. Beide Geräte unterscheidet mehr als nur den Support des neuen Netzstandards. Dies geht aus einem XXL-Leak hervor. Das 5G-Modell hat stattdessen einige Gemeinsamkeiten mit dem Google Pixel 5. Es ist so etwas wie ein Pixel 5 Lite.

Wenn Google am 30. September seine neuen Smartphones vorstellt, bekommen wir unter anderem ein Pixel 4a 5G mit einem 6,2 Zoll großem Display zu sehen. Das berichtet Roland Quandt von WinFuture. Es würde sich damit um das größte Gerät des Trios handeln, das aus Pixel 4a (5,81 Zoll) und Pixel 5 (6 Zoll) besteht. Die Auflösung soll die gleiche wie beim 5er sein (2340 x 1080 Pixel).

Kamera wie im Pixel 5

Teil des OLED-Displays ist demnach eine Frontkamera, die in einem kleinen Punch-Hole steckt. Die Linse löst mit 8 MP auf. Die maximale Bildwiederholrate des Displays soll bei 60 Hz liegen und wäre damit auf einem Level mit dem bereits vorgestellten Pixel 4a. 90 Hz würde dem Pixel 5 vorbehalten bleiben. HDR-Support ist dagegen mit an Bord.

Auf der Kunststoff-Rückseite befindet sich wie bei allen Modellen ein Fingerabdrucksensor. Google setzt also nicht auf eine in das Display integrierte Lösung wie es viele Konkurrenten mittlerweile machen. Unmittelbar über der Entsperrmethode soll sich eine duale Kamera befinden. Diese soll genau die gleiche wie im Pixel 5 sein.

CURVED Bestellhotline

Breiteres Kinn, kleinerer Akku

Vom Design her orientieren sich die Entwickler beim Pixel 4a 5G offenbar näher an der Non-5G-Variante. Euch erwartet demnach ein schlankes und schlichtes Design, allerdings ein etwas größeres "Kinn" als beim Pixel 5; die untere Ende der Vorderseite.

Das Herzstück des Pixel 4a 5G ist ein Snapdragon 765G, der aus Qualcomms Mittelklasse-Chipsätzen stammt. Ihm stehen 6 GB Arbeitsspeicher zur Verfügung. Zum Vergleich: Der gleiche Prozessor befindet sich im Pixel 5 (mit 8 GB RAM), im Pixel 4a ist es ein Snapdragon 730G.

Den 3885 mAh großen Akku könnt ihr mit maximal 18 Watt laden, heißt es. Auf Wireless-Charging müsst ihr verzichten. Ein Klinkenanschluss ist dagegen genauso dabei wie Android 11. Der Preis liegt bei 486,42 Euro.

Unsere Meinung

Roland Quandt gilt als zuverlässige Quelle. Wir gehen daher davon aus, dass wir bald von Google zwei Geräte mit den geleakten Specs zu sehen bekommen. Dann würde es Google einem nicht leicht machen. Das Pixel 4a scheint ein besonders attraktives Preis-Leistungsverhältnis mitzubringen.

Das Pixel 4a 5G dürfte dagegen mehr so etwas wie ein Pixel 5 Lite sein. Beide Geräte haben viele Gemeinsamkeiten (darunter die Kamera) und nur relativ wenige Unterschiede. Ihr müsst beim 4a 5G unter anderem mit etwas weniger Arbeitsspeicher, einem Kunststoff-Gehäuse (statt Aluminium), einem etwas kleineren Akku und ohne 90-Hz-Panel auskommen. Spart dafür aber wohl fast 140 Euro.


Weitere Artikel zum Thema
And the winner is... Die stabils­ten Smart­pho­nes 2020
Julian Schulze
Gefällt mir8Das stabilste Smartphone 2020? - JerryRigEverything verrät es euch
Welches ist das stabilste Smartphone 2020? Der YouTuber JerryRigEverything hat etliche Handys getestet und nun Auszeichnungen vergeben.
Smart­phone-Tests 2020: Die besten Fotos aus unse­ren Reviews
Christoph Lübben
Viele schöne Fotos haben wir 2020 in unseren Smartphone-Tests gemacht. Und das hier ist die wohl beste Aufnahme
Ein Blick zurück auf unsere Smartphone-Tests aus 2020: Hier findet ihr die coolsten Fotos aus allen Reviews der CURVED-Redaktion.
Smart­pho­nes 2021: Mit diesen Trends rech­nen wir
Sebastian Johannsen
Welche Trends werden sich wohl im Smartphone-Jahr 2021 durchsetzen?
Das Jahr ist fast vorbei, sodass wir einen Blick auf 2021 wagen wollen: Welche Smartphone-Trends erwarten uns in den nächsten zwölf Monaten?