Planet of the Apps: Erste Episode von Apples TV-Show kostenlos verfügbar

Die Juroren von "Planet of the Apps" bewerten die vorgestellten App-Konzepte
Die Juroren von "Planet of the Apps" bewerten die vorgestellten App-Konzepte(© 2017 YouTube / Apple)

Die von Apple produzierte Reality-TV-Show "Planet of the Apps" ist gestartet. Die erste Episode könnt Ihr ab sofort kostenlos auf der offiziellen Homepage zur Serie sehen. Um weitere Folgen gucken zu können, benötigt Ihr allerdings ein Abo bei Apple Music.

Apple plant, wöchentlich eine neue Folge "Planet of the Apps" für die Abonnenten von Apple Music anzubieten. In der Show müssen Entwickler eine Promi-Jury von ihrem App-Konzept überzeugen, während sie auf einer Rolltreppe hinab ins Studio fahren. Anschließend stimmen die Jurymitglieder ab, ob sie mehr über die App erfahren möchten. Im besten Falle winkt den Entwicklern eine Förderung und künftig womöglich ein Platz in den App-Store-Charts. Juroren sind die bekannten Schauspielerinnen Jessica Alba und Gwyneth Paltrow, der Musiker und Unternehmer will.i.am sowie der Marketing-Pionier Gary Vaynerchuk.

Mit einer Augmented-Reality-App zum Erfolg

Der erste Entwickler, der in Folge 1 vor die Jury treten darf, stellt eine App vor, mit der virtuelle Möbel mittels Augmented Reality in realen Räumen positioniert und über das Display eines Smartphones oder Tablets betrachtet werden können. Nach anfänglicher Skepsis und einer Reihe kritischer Fragen bekundeten drei der vier Juroren ihr Interesse an dem Konzept. Der Entwickler durfte sich seinen Unterstützer am Ende selbst aussuchen – seine Wahl fiel auf Jessica Alba.

Ihr könnt Euch die erste Folge wahlweise auf der "Planet of the Apps"-Homepage oder direkt bei Apple Music anschauen. Die nächste Apple-Original-Serie für Apple Music ist "Carpool Karaoke", die im August 2017 starten soll. Mit von der Partie sind neben Moderator James Corden unter anderem Will Smith, Queen Latifah und LeBron James.


Weitere Artikel zum Thema
MacBook Pro: Flex­gate sorgt für Ärger
Guido Karsten
Beim MacBook Pro mit OLED-Leiste soll der Schaden häufiger entstehen
Das MacBook Pro ist leistungsstark und dabei auch noch sehr dünn. Offenbar begünstigt das flache Gehäuse aber auch Schäden am Display.
AirPods 2 sollen bald erschei­nen und Fitness-Featu­res mitbrin­gen
Michael Keller
Sehen wir die Nachfolger von Apples AirPods bereits 2019?
Apples AirPods haben sich zum Verkaufsschlager entwickelt. Die Nachfolger der In-Ear-Kopfhörer könnten bereits in den Startlöchern stecken.
iOS 12.1.3 schließt Sicher­heits­lücken auf iPhone und iPad
Michael Keller
iOS 12.1.3 schließt Sicherheitslücken unter anderem auf dem iPhone Xr (Bild)
Apple hat iOS 12.1.3 veröffentlicht. Mit dem Update sollen zahlreiche Sicherheitslücken ausgeräumt werden.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.