PayPal als Apple-Bezahlsystem im Gespräch

Wird PayPal in das iPhone 6 integriert?
Wird PayPal in das iPhone 6 integriert?(© 2014 CC: Flickr/hypotekyfidler.cz)

PayPal will offenbar der bevorzugte Zahlungsweg auf iPhone 6 und Co. werden. Laut einem Bericht von AppleInsider soll der verbreitete Online-Bezahldienst mit einem Angebot an Apple herangetreten sein, das eine umfassende Partnerschaft zwischen der eBay-Tochter und dem iPhone-Hersteller vorsieht.

PayPal macht Zugeständnisse an Apple

PayPal versucht anscheinend, so der Tenor des Berichts, sich durch die Verankerung im iPhone einen festen Platz im lukrativen iOS-Markt zu sichern – und ist dabei zu einigen Zugeständnissen bereit. Offenbar hat der Bezahldienst sogar angeboten, sich um die Integration in das Ökosystem des Smartphones zu kümmern – inklusive Einhaltung der Sicherheitsstandards. Auch die Abwicklung der Zahlungen will PayPal demnach selbst übernehmen, was ein weiteres Zugeständnis an Apple darstellen würde.

Apple ist im Prinzip nicht auf die Zusammenarbeit mit PayPal angewiesen, um Nutzern des iPhones ein Online-Bezahl-System anbieten zu können. Laut einem weiteren Bericht soll der iKonzern aber bereits von sich aus weitere Vorstöße in Richtung bargeldloser Zahlung planen. Eine große Hürde dabei spielen demnach Sicherheitsbedenken, denen man sich in Cupertino mit Technologien wie dem Fingeabdruck-Scanner des iPhone 5s aber bereits annimmt.


Weitere Artikel zum Thema
Apple vergibt ab sofort bei Repa­ra­tur neue Apple Watch als Ersatz
5
Die erste Apple Watch könnte bei Reparatur gegen das bessere Series-1-Modell getauscht werden
Angeblich tauscht Apple die erste Apple Watch im Schadensfall gegen ein neueres Modell aus. Allerdings sei dies nicht in jedem Fall das Vorgehen.
Gegen WhatsApp und Co.: Staats­tro­ja­ner noch 2017 einsatz­be­reit
Michael Keller1
Weg damit !6Die Verschlüsselung von WhatsApp schützt nicht vor dem Staatstrojaner
Das BKA bereitet derzeit einen neuen Staatstrojaner zum Ausspähen von WhatsApp und Co. vor. Die Software soll noch 2017 fertig entwickelt sein.
Razer könnte ein Smart­phone für Hard­core-Gamer entwi­ckeln
Michael Keller4
Mit Razer verbinden die Meisten sicherlich Gaming-Hardware
Razer könnte an einem eigenen Smartphone arbeiten: Mit dem Gerät will das Unternehmen offenbar seine Hauptkundschaft ansprechen: "Hardcore-Gamer".