Plant Google ein neues Nexus-Smartphone für 100 Dollar?

Her damit !26
Eins für alle: Google Nexus 5 ist etwas für Business-Nutzer und iPhone-Wechselwillige.
Eins für alle: Google Nexus 5 ist etwas für Business-Nutzer und iPhone-Wechselwillige.(© 2014 CURVED)

Googles Nexus-Familie soll Zuwachs bekommen: Anstatt zum spekulierten Flaggschiff Nexus 6 gibt es nun Indizien für ein besonders günstiges Smartphone. Der Online-Riese soll eine Kooperation mit dem taiwanischen Chip-Hersteller MediaTek eingegangen sein – das Ergebnis wäre ein Gerät, das zum mutmaßlichen Kampfpreis von 100 Dollar erscheinen soll.

Wie die chinesische Webseite MTKSJ laut PhoneArena berichtet, stammen diese Informationen von vertrauenswürdigen Quellen aus Zuliefererkreisen. Mit seiner Hardware soll das Nexus-Modell in der unteren Mittelklasse anzusiedeln sein – allerdings soll das Smartphone auch bei der Performance überzeugen können. Dass dies trotz des geringen Preises und entsprechend niedriger Herstellungskosten möglich ist, soll Googles Partnerschaft mit MediaTek ermöglichen. Das taiwanische Unternehmen ist bekannt für das gute Preis-Leistungsverhältnis seiner Chips.

Nexus-Schnäppchen für Wachstumsmärkte?

Aus den wenigen Informationen wird deutlich, dass es sich bei dem Gerät nicht um das spekulierte Nexus 6 handeln dürfte – das soll den Erwartungen zufolge schließlich das im Oktober 2013 eingeführte Nexus 5 als Googles neues Flaggschiff beerben und ist folglich in einem ganz anderen Preissegment anzusiedeln. Gut möglich, dass das MediaTek-Nexus ohnehin kein Kandidat für hiesige Kunden ist und für Smartphone-Wachstumsmärkte maßgeschneidert wird, auf denen günstige Preise ein entscheidender Trumpf sind.


Weitere Artikel zum Thema
Pixel 2: Specs offen­bar gele­akt
Christoph Groth1
Das Google Pixel 2 als inoffizielles Konzept
Wie es scheint, sind die Specs des Pixel 2 geleakt – sowohl der kleinen als auch der großen Ausführung.
iPhone 8: So würde es mit einge­schal­te­tem Display ausse­hen
Christoph Groth1
Naja !6Ein iPhone-8-Dummy wirkt mit etwas Bastelaufwand gleich viel anschaulicher
Wie würde das iPhone 8 mit eingeschaltetem Display aussehen? Ein Bastler hat einen Dummy genommen, um die Antwort in einem Video zu präsentieren.
Google will Gmail künf­tig nicht mehr für Werbung durch­leuch­ten
Christoph Groth
Gmail scannt Eure Mails bald nicht mehr für Werbezwecke
Google gibt bekannt, E-Mails künftig nicht mehr zu Werbezwecken zu scannen. Das Ende von zielgerichteter Werbung ist das aber nicht.