Plant Nintendo einen GameBoy-Emulator für Smartphones?

Her damit !52
Vielleicht erobert Nintendos Mario schon bald die Smartphones dieser Welt
Vielleicht erobert Nintendos Mario schon bald die Smartphones dieser Welt (© 2014 CC: Flickr/ JD Hancock)

Bisher gibt es tatsächlich noch kein offizielles Nintendo-Game für Smartphones. Doch das könnte sich vielleicht bald ändern. Denn ein aktuell aufgetauchter Patentantrag von Nintendo beschreibt die Technologie für einen GameBoy-Emulator, wie TechCrunch berichtet. Damit könnten alte Game-Klassiker auch auf offiziellem Wege wieder aufleben.

Wie dem Patentantrag zu entnehmen ist, könnte Nintendo einen Emulator entwickeln, der die Spieles eines GameBoy sowohl auf Euer Smartphone als auch auf andere Bildschirme zaubert. Zum Beispiel auf die Displays in Flugzeugen oder Zügen. Bereits in der Vergangenheit hat sich Nintendo mit Emulator-Software beschäftigt, allerdings ist es nun das erste Mal, dass sich das japanische Unternehmen explizit auf mobile Geräte zu konzentrieren scheint. Es wäre in der Tat eine kleine Sensation, wenn Ihr demnächst ganz offiziell alte GameBoy-Klassiker wie "Donkey Kong" oder "Legend of Zelda Link's Awakening" auf Eurem Smartphone spielen könntet. Denn bisher hat sich Nintendo gegen das Spielen seiner Games auf Geräten anderer Hersteller strikt gewehrt.

Nintendo könnte ein dickes Geschäft machen

Lediglich für andere der eigenen Systeme hat Nintendo bereits in der Vergangenheit manche seiner Titel portiert. So lassen sich zum Beispiel einige alte SNES, NES und GameBoy-Spiele auf der Wii oder dem 3DS zocken. Mit einer Emulation für mobile Geräte und der Möglichkeit, den GameBoy in Flugzeugen oder Zügen zur Verfügung zu stellen, könnte Nintendo allerdings ein dickes Geschäft machen. An alten und neuen Fans von "Mario Kart" und Co. mangelt es nämlich garantiert nicht.


Weitere Artikel zum Thema
Für das Galaxy Note 8? Samsung präsen­tiert Dual­ka­mera-Sensor
Michael Keller1
Das Galaxy Note 8 könnte wie in diesem Konzept eine Dualkamera besitzen
Samsung hat einen Sensor für Dualkameras offiziell vorgestellt – der bereits im Galaxy Note 8 verbaut sein könnte.
Siri soll cooler werden: Apple sucht Exper­ten
Stefanie Enge3
Für Siri soll ein Nachhilfelehrer her
Siri hilft bei vielen Alltagsproblemen, kennt aber nicht genug coole Events. Da möchte Apple jetzt nachhelfen.
Honor 9 zum Release mit Honor Band 3 und 30 Euro Cash­back
2
Die Ausstattung des Honor 9 ist zum Teil identisch mit der des Huawei P10
Das Honor 9 kostet hierzulande 429 Euro. Zum Verkaufsstarterhaltet Ihr es für 399 Euro im Bundle mit dem Honor Band 3.