PlayStation 4: Ab sofort könnt ihr euren PSN-Namen ändern

Euer Name auf der PlayStation 4 ist nun nicht mehr in Stein gemeißelt
Euer Name auf der PlayStation 4 ist nun nicht mehr in Stein gemeißelt(© 2016 CURVED)

Schon im Oktober 2018 hat Sony angekündigt, dass ihr irgendwann im Jahr 2019 euren PSN-Namen wechseln könnt. Nun müsst ihr nicht länger auf das Feature warten: Ab sofort ist es für alle Nutzer freigeschaltet. Sony verrät zudem, wo ihr die Option auf der PlayStation 4 findet.

Falls ihr euch im PSN zu alt für den vor Jahren festgelegten Nutzernamen fühlt (oder andere Gründe für einen Wechsel habt), könnt ihr diesen in den Einstellungen eurer PS4 austauschen. Begebt euch dafür zunächst in die "Kontoverwaltung" und öffnet "Kontoinformationen | Profil | Online ID". Hier legt ihr nun einen neuen Namen fest. Bedenkt allerdings, dass diese Änderung nur einmalig kostenlos ist.

Mit Risiken und Nebenwirkungen

Wenn ihr euren PSN-Namen nach einer Änderung erneut wechseln wollt, verlangt Sony knapp zehn Euro von euch. Abonnenten von PlayStation Plus zahlen nur fünf Euro. Damit eure Freunde vom Namenswechsel nicht verwirrt sind, könnt ihr bis zu 30 Tage lang den alten und den neuen Namen gleichzeitig anzeigen lassen.

Es gibt zudem keine Beschränkung, wie oft ihr eure Online-ID im PSN wechseln könnt. Offenbar setzt hier nur eure Geldbörse Grenzen. Falls ihr euch nach einer Namensänderung euren alten Nicknamen doch zurückwünscht, ist das wohl ebenso möglich. In diesem Fall müsst ihr allerdings den Support von Sony PlayStation kontaktieren und hier euer Anliegen vortragen.

Sony warnt allerdings vor Problemen, die durch den Wechsel auftreten können. So zeigen einige Games womöglich weiterhin eure alte Online-ID an. Zudem verliert ihr bei einigen Spielen unter Umständen eure Fortschritte inklusive Speicherdaten. Auch der Verlust von DLCs und In-Game-Währungen sei nicht auszuschließen. Offenbar können einige Spiele sogar nicht mehr ordnungsgemäß starten. Sony hat daher eine Liste mit Titeln veröffentlicht, die mit der Namensänderung bereits getestet worden sind.


Weitere Artikel zum Thema
PlaySta­tion Plus: Das sind die Gratis-Spiele für Juli 2019
Lars Wertgen
UPDATESony, PS4, Playstation 4
Die Gratis-Games für PlayStation Plus im Juli sind bekannt. "PES 2019" befindet sich jedoch nicht darunter. Dafür gibt es hochwertigen Ersatz.
Nintendo Switch vs. PlaySta­tion 4: Welche Konsole lohnt sich für euch?
Christoph Lübben
Auf der Nintendo Switch erwarten euch spannende Spiele wie "Zelda: Breath of the Wild"
Die Nintendo Switch oder die PlayStation 4? Wenn ihr euch zwischen den Konsolen entscheiden wollt, helfen wir euch in diesem Artikel weiter.
"Fort­nite"-Drama: Spiel wurde beinahe einge­stellt
Lars Wertgen
Fortnite auf einem iPad 2018
"Fortnite" ist der beliebteste Battle-Royale-Shooter. Beinahe hätte es das Game aber nie gegeben. Ein leitender Mitarbeiter wollte es verhindern.