PlayStation 4 Pro: Neues Modell offenbar leiser als alle anderen

Die PlayStation 4 Pro bietet viel Power
Die PlayStation 4 Pro bietet viel Power(© 2018 CURVED)

Sony hat die PlayStation 4 Pro überarbeitet und verkauft anscheinend ein aktualisiertes Modell. Hören dürftet ihr von der Hardware-Revision nichts, denn eben bei der Lautstärke setzten die Entwickler offenbar an.

Die ursprüngliche PlayStation 4 Pro ist seit zwei Jahren auf dem Markt und Sony überarbeitet seine Konsole weiterhin. In Großbritannien ist eine Version mit der Modellbezeichnung "CUH-7216B" in einem Bundle aufgetaucht. Diese hat Eurogamer genau unter die Lupe genommen. Der Webseite zufolge setzt der Hersteller nun unter anderem auf einen kleineren Netzanschluss. Außerdem hat er kleinere Korrekturen auf der Rückseite vorgenommen.

Neues Netzteil

Die neue PlayStation 4 Pro ist den Testern zufolge die leiseste, die Sony je auf den Markt gebracht hat. Die Lautstärke des ursprünglichen Modells liegt demnach oben am Gerät bei 50 dB und hinten bei 55 dB. Bei der jüngsten Version sind es 44 dB und 48 dB. Die Lautstärke war kurz nach dem Release einer der größten Kritikpunkte an der Konsole. Die neue Serie sei entsprechend die beste aller PS4-Pro-Varianten.

Es handelt sich bereits um die dritte Überarbeitung der PS4 Pro. Die letzte Hardware-Revision brachte Sony im vergangenen Jahr in den Umlauf. Wie lange wir uns bis zur PlayStation 5 gedulden müssen, ist dagegen noch vollkommen unklar. In der Gerüchteküche werden 2019, 2020 und 2021 gehandelt. Immerhin scheint Sony bereits die ersten Weichen zu stellen, um den künftigen Start vorzubereiten.

Weitere Artikel zum Thema
PlaySta­tion Store: Diese PS4-Spiele bekommt ihr für weni­ger als 20 Euro
Sascha Adermann
Einige der rabattierten Spiele sind speziell für die PS4 Pro optimiert
Die Januar-Angebote sind vorbei, aber Sony legt nach: Ab sofort gibt es eine große Auswahl hochkarätiger PS4-Games für unter 20 Euro.
Sicher­heits­lücke in "Fort­nite" konnte euch euren Account kosten
Lars Wertgen
In "Fortnite" gab es eine große Sicherheitslücke
Das hätte in einem Drama enden können: Theoretisch konnten sich Hacker für einige Zeit Zugang zu allen "Fortnite"-Konten verschaffen.
Rocket League: Cross­play jetzt auch mit PlaySta­tion 4
Sascha Adermann
In "Rocket League" können sich Spieler ab sofort plattformübergreifend duellieren
Crossplay ist in "Rocket League" nun auch für PlayStation-4-Spieler verfügbar. Zuvor war das nur mit PC, Xbox One und Nintendo Switch möglich.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.