PlayStation-4-Spiele im Einzelhandel: Das Ende der Download-Codes naht

PlayStation 4: Sony verhindert den Verkauf von Spiele-Download-Codes über EInzelhändler
PlayStation 4: Sony verhindert den Verkauf von Spiele-Download-Codes über EInzelhändler(© 2016 CURVED)

Download-Codes für PlayStation-4-Spiele sind demnächst nicht mehr im Einzelhandel erhältlich. Wie Sony bestätigt hat, werden Händler wie beispielsweise GameStop ab dem 1. April 2019 keine Codes mehr verkaufen.

"Wir können bestätigen, dass Sony Interactive Entertainment (SIE) ab dem 1. April 2019 keine vollwertigen Spiele mehr über SIEs 'Global Digital at Retail'-Programm mehr anbieten wird", hat ein Sprecher des Unternehmens The Verge mitgeteilt. Mit dieser Entscheidung wolle Sony wichtige Geschäftsbereiche weltweit angleichen. DLCs, Add-ons, virtuelle Währungen und Season-Pässe sollen weiterhin über Händler erhältlich bleiben.

Umweg über PSN-Guthaben

Für Besitzer einer PlayStation 4 bedeutet das, dass sie in Geschäften bald keine Download-Codes für Spiele mehr kaufen können. Über einen Umweg werdet ihr digitale Versionen von Spielen aber wohl weiterhin offline bezahlen können: Dazu kauft ihr PSN-Guthaben und verwendet dieses im PlayStation Store für die Games eurer Wahl.

The Verge zufolge gebe es aber immer noch offene Fragen. So sei etwa unklar, ob Händler online weiterhin Download-Codes für PlayStation-4-Spiele verkaufen dürfen. Auch inwiefern reine Online-Händler betroffen sind, sei noch zu klären. Ein Beispiel dafür ist etwa Amazon. Der Versandhandelsriese bietet über seine Webseite bekanntlich digitale Version von Spielen an.

Mit der Änderung könnte Sony auch Preisschwankungen verhindern wollen. Zu diesen soll es unter anderem durch Personen kommen, die Download-Codes in einem Land erwerben, wo PlayStation-4-Spiele günstiger sind als in Deutschland, und sie dann hierzulande weiterverkaufen.


Weitere Artikel zum Thema
Nintendo Switch vs. PlaySta­tion 4: Welche Konsole lohnt sich für euch?
Christoph Lübben
Naja !8Auf der Nintendo Switch erwarten euch spannende Spiele wie "Zelda: Breath of the Wild"
Die Nintendo Switch oder die PlayStation 4? Wenn ihr euch zwischen den Konsolen entscheiden wollt, helfen wir euch in diesem Artikel weiter.
PlaySta­tion 5: Ihr könnt eure Lieb­lings-Games naht­los weiter­spie­len
Christoph Lübben
Praktisch: "Spider-Man" spielen, Gegner an die Wand nageln. Speichern, PS4 ausschalten, PlayStation 5 einschalten und weiterspielen
Ist das überhaupt noch ein Generationswechsel? Die PlayStation 5 kann auch eure PS4-Spielstände übernehmen. Das lässt euch nahtlos weiterzocken.
PlaySta­tion 4 und Xbox One: Kommt eine gemein­same Stre­a­ming-Platt­form?
Christoph Lübben
PlayStation 4 oder Xbox One? Bald könnte diese Frage weniger Gewicht haben
Sony und Microsoft sind nun ein Team: Erwartet uns eine Spiele-Streaming-Plattform für PlayStation 4 und Xbox? Denkbar wäre es zumindest.