PlayStation 4: Update lässt euch Sammlung von Nutzerdaten einschränken

Nach einem PS4-Update könnt ihr beeinflussen, welche Daten von euch gesammelt werden
Nach einem PS4-Update könnt ihr beeinflussen, welche Daten von euch gesammelt werden(© 2018 CURVED)

Viele moderne Geräte sammeln Daten über ihre Nutzer – da ist auch die PlayStation 4 keine Ausnahme. Fortan gibt es auf der Sony-Konsole aber etwas mehr Transparenz: Ihr könnt nun selbst auswählen, welche Informationen der Hersteller erhält und nutzen kann. Die entsprechende Einstellung ist nicht zu übersehen.

Seit kurzer Zeit steht auf der PlayStation 4 das Update auf Version 5.53 zur Verfügung. Offiziell führt Sony nur einige Verbesserungen bei der Systemleistung für die Aktualisierung auf. Doch sobald ihr die neue Version installiert und eure Konsole neu gestartet habt, erscheint ein Pop-Up-Fenster mit einem Hinweis. Ihr werdet darüber aufgeklärt, dass eure Konsole bestimmte Daten über euch und euer Nutzungsverhalten sammelt – und was mit den Informationen angestellt wird.

Wegen EU-Datenschutz-Grundverordnung?

Von dem Informationstext zu der Nutzung eurer Daten könnt ihr nun direkt in das entsprechende Menü eurer PS4 springen, von dem aus ihr die Sammlung auf Wunsch einschränkt. Wenn ihr nicht möchtet, dass Sony Daten von euch beispielsweise dazu verwendet, um euch personalisierte Werbung im PlayStation Store anzuzeigen, entfernt ihr einfach den entsprechenden Haken bei der Option. Falls ihr die Einstellung später vornehmen wollt, folgt ihr einfach dem Pfad "Einstellungen | Konto-Verwaltung | Kontoinformationen | Personalisierungseinstellungen".

Zu den Daten, die Sony über euch sammelt, dürften etwa eure erspielten Game-Trophäen gehören, welche digitalen Einkäufe ihr getätigt habt oder spezifische Statistiken zu Spielen, die ihr auf der Konsole zockt. Die zusätzliche Transparenz haben die Entwickler wahrscheinlich aufgrund der neuen EU-Datenschutz-Grundverordnung eingeführt, die ab dem 25. Mai 2018 gilt. Wegen dieses Gesetzes könnt ihr beispielsweise auch bald bei WhatsApp einsehen, welche Informationen der Messenger über euch gesammelt hat.

Weitere Artikel zum Thema
"State of Play": Sony enthüllt neue PlaySta­tion-Spiele künf­tig wie Nintendo
Francis Lido
"State of Play" informiert euch über kommende PS4-Spiele
Sony hat sich von der Konkurrenz inspirieren lassen: "State of Play" ist offenbar das Pendant zu "Nintendo Direct".
PS4 wird zur Spiel­halle: Konami veröf­fent­licht klas­si­sche Spiele-Kollek­tion
Lars Wertgen
Playstation 4 Pro, PS4, PS 4
Konami wird 50 und hat für Nostalgiker gleich drei Spiele-Kollektionen erstellt. Die Spielhallen-Titel könnt ihr unter anderem auf eurer PS4 zocken.
"Cyber­punk 2077": Entwick­ler verspre­chen komplexe Quests
Guido Karsten
Eure Ausrüstung könnt ihr in Cyberpunk 2077 passend zur gewünschten Vorgehensweise zusammenstellen
"Cyberpunk 2077" ist wohl eines der am meisten erwarteten Rollenspiele dieser Tage. Fans dürfte die neueste Meldung noch ungeduldiger machen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.