PlayStation-5-Controller offiziell: Das macht das Gamedpad so gut

So sieht der offizielle DualSense-Controller für die PlayStation 5 aus
So sieht der offizielle DualSense-Controller für die PlayStation 5 aus(© 2020 Sony)

Das ist der offizielle Controller für die PlayStation 5: Sony hat das Gamepad für die nächste Generation seiner Spielkonsole präsentiert. "DualSense" bietet gleich mehrere Optimierungen im Vergleich zum DualShock-Controller der PlayStation 4.

Laut Sony soll der Dual-Sense-Wireless-Controller "in PS5-Spielen noch mehr eurer Sinne ansprechen". So sorge das haptische Feedback des Pads etwa dafür, dass ihr "beeindruckende Eindrücke" erfahren könnt – wie zum Beispiel das Fahren mit einem Auto durch Schlamm. Hervorzuheben sind auch die adaptiven Trigger-Tasten L2 und R2. Hier soll mit dem Controller für die PlayStation 5 die Intensität bestimmter Aktionen spürbar werden, also zum Beispiel das Spannen eines Bogens.

Gameplay-Videos und neues Design

Verabschieden müsst ihr euch von der "Share"-Taste. Der "DualSense"-Controller bietet euch stattdessen einen "Create"-Button, über den ihr aber ebenfalls Inhalte mit der Community teilen könnt. Details zu den besonderen Funktionen dieser Taste will Sony erst verraten, wenn der Release der PlayStation 5 vor der Tür steht.

Wenn ihr viel mit anderen gemeinsam spielt, besitzt ihr vermutlich ein Headset. Für gelegentlichen Austausch bietet euch der Controller der PlayStation 5 ein integriertes Mikrofon. Sony selbst rät aber, für längere Gesprächen auf ein "richtiges" Headset zurückzugreifen.

In Bezug auf das Design schlägt Sony bei der PlayStation 5 ebenfalls neue Wege ein. Der "DualSense"-Controller ist von Haus aus zweifarbig, mit einem größtenteils weißen Plastikgehäuse und schwarzen Steuer-Elementen. Die Lichtleiste befindet sich nicht wie beim DualShock 4 auf der Oberseite, sondern an den Seiten des Touchpads.

PS5 mit Top-Ausstattung

Die PlayStation 5 wird voraussichtlich noch vor Weihnachten 2020 erscheinen – wenn das Coronavirus Sony nicht einen Strich durch die Rechnung macht. Die neue Konsole wird einen 16 GB großen Arbeitsspeicher mitbringen und 825 GB internen Speicherplatz, den ihr aber erweitern könnt. Das Herzstück ist ein AMD Zen 2 mit 8 Kernen. Als GPU ist eine RDNA 2 mit 10,28 TFLOPS verbaut.

Widersprüchliche Gerüchte gab es zuletzt zum Preis: So soll ein Shop die PS5 für umgerechnet 950 Euro gelistet haben. Wahrscheinlicher ist aber, dass Sony zwischen 500 und 600 Euro verlangt. Ende des Jahres wissen wir vermutlich mehr.


Weitere Artikel zum Thema
PS5-Release-Termin könnte fest­ste­hen – Vorbe­stel­lung ab diesem Tag?
Guido Karsten
UPDATEHer damit8PlayStation 5 Controller
Der PS5 Release soll Ende des Jahres erfolgen. Ein neuer Leak könnte nun aber den exakten Starttermin für Vorbestellungen herausgefunden haben.
PS5-Design: Wird die neue PlaySta­tion so ausse­hen?
Guido Karsten
Immerhin das Design des PS5-Logos hat Sony bereits enthüllt
Das PS5-Design sollte innerhalb der nächsten Wochen oder Monate offiziell enthüllt werden. Schon jetzt sind etliche angebliche Design-Leaks im Umlauf.
Grafik der PS5: Auf diesen atem­be­rau­ben­den Look könnt ihr euch freuen
Guido Karsten
PS 5 Logo Black
Neue Infos zur PS5. Sony gibt sich angesichts des PR-Trubels um die Xbox Series X entspannt. Gleichzeitig demonstrieren Grafik-Experten die PS5-Power.