Playstation 5: Neue Gerüchte grenzen den Erscheinungstermin weiter ein

Die PS4 Pro ist schon recht hübsch. Wie wird die PS5 aussehen?
Die PS4 Pro ist schon recht hübsch. Wie wird die PS5 aussehen?(© 2016 Sony)

Nach Ubisoft CEO Yves Guillemot, der den Nachfolger der erfolgreichen Playstation 4 in "frühestens" zwei Jahren erwartet, gibt nun auch ein bekannter und umtriebiger Analyst seine Schätzung ab und untermauert seine Vermutungen schlüssig.

Der berühmt berüchtigte Analyst Michael Pachter ist zwar in Spieler-Kreisen nicht ganz unumstritten, liegt jedoch mit seinen Marktbeobachtungen und Rückschlüssen meist richtig. In seinem aktuellen Podcast äußert sich Pachter nun erstmals zu seiner Einschätzung, wann die Playstation 5 das Licht der Spielewelt erblicken wird.

Die aktuelle Lage

Momentan hat Hersteller Microsoft mit seiner nagelneuen Xbox One X leistungsmäßig die Nase vorn. Die neue Xbox-Hardware hat noch einmal deutlich mehr Power unter der Haube, als der ehemalige Spitzenreiter der Konsolenwelt: die Playstation 4 Pro. Obwohl besonders das exklusive Spieleangebot für die Xbox One X stark verbesserungswürdig ist, hat die Konsole einen recht akzeptablen Marktstart hingelegt. Sony hingegen haut – besonders in diesem Jahr – einen Exklusiv-Kracher nach dem anderen raus. Und auch 2018 geht es für die Playstation 4 wieder in die Vollen. Dann warten mit "God of War", "Spider-Man", "Detroit: Become Human" und dem voraussichtlich im Herbst erscheinenden "Ghosts of Tsushima" ein paar weitere vermeintliche Top-Games, die ihr nur auf der Playstation 4 genießen könnt.

Wann ist es für die PS5 soweit?

Der eingangs erwähnte Wedbush-Morgan-Analyst Michael Pachter schätzt in der aktuellen Folge seines beliebten Podcasts die aktuelle Marktlage und das daraus resultierende Erscheinungsfenster für die Playstation 5 aus dem Hause Sony ein. Allerdings wurde die neue Konsole von Hersteller Sony bisher mit keinem Sterbenswörtchen erwähnt – und das hat laut Pachter einen ganz einfachen Grund: Die Playstation 4, mit mittlerweile knapp 70 Millionen verkauften Exemplaren weltweit, erfreut sich nach wie vor einer großen Nachfrage. Pachter merkt zudem an, dass die Verkaufszahlen der Playstation 4 zwar leicht rückläufig sind, nichtsdestotrotz ist das Geschäft für Sony immer noch sehr lohnenswert.

Es besteht seitens Sony als bei Weitem keine Dringlichkeit den anvisierten Erscheinungstermin der Playstation 5 jetzt schon zu kommunizieren. Pachter geht davon aus, dass die Playstation 5 natürlich eine echte 4K-Konsole wird, die kein Checkerboard-Rendering mehr nötig hat. "Sony wird solange mit der Playstation 5 warten, bis das Verkaufsmomentum der PS4 deutlich nachlässt. Zuerst wird Sony das Pro-Modell mit einer Preissenkung bedenken und diese Konsole zur neuen Basis-PS4 machen." Weiter führt Pachter aus, dass deswegen auf keinen Fall vor 2019 mit der neuen Konsole zu rechnen ist. Er geht von einem Erscheinungstermin im Herbst 2020 aus. Das deckt sich mit der Vermutung von Ubisoft Chef Yves Guillemot, der ebenfalls annimmt, dass wir noch mindestens zwei Jahre auf die neue Playstation warten müssen.

Mehr Playstation?

Dann haben wir hier noch unseren aktuellen Test zum Star-Wars-Spiel "Battlefront 2", die komplette Übersicht der neuen Rabatte im Playstation Store findet Ihr hier und welche Spiele Ihr dort als PS Plus-Nutzer im Nomvember kostenlos herunterladen könnt, ist an dieser Stelle nachzulesen.