Wird die PlayStation 5 günstig – und ist die Xbox Scarlett am Preis Schuld?

Die PlayStation 5 wird zum Release vielleicht 400 Euro kosten – wie die PS4 (Bild)
Die PlayStation 5 wird zum Release vielleicht 400 Euro kosten – wie die PS4 (Bild)(© 2019 CURVED)

Sowohl die PlayStation 5 als auch die Xbox Scarlett werden so viel Leistung besitzen, dass sie die aktuelle Konsolen-Generation mit Abstand überflügeln. So viel haben Sony und Microsoft bereits verraten. Es stellt sich nun die Frage, zu welchem Preis die Konsolen in den Handel kommen. Ein Analyst wagt nun eine Prognose.

In der PlayStation 5 ist eine so flotte Next-Gen-Hardware verbaut, dass ein Preis von 500 Euro zum Marktstart angemessen wirken würde. Doch so teuer dürfte die Konsole doch nicht werden. Dem Analysten Michael Pachter zufolge dürfte das Spielesystem knapp 400 Dollar beziehungsweise Euro kosten. Dies hat er gegenüber GamingBolt behauptet. Sony soll sich wohl aufgrund von Microsoft für den niedrigen Preis entscheiden. Denn die Xbox Scarlett könnte ebenso zum Preis von 400 Euro erscheinen – und Sony müsste dann mitziehen, um sich gut am Markt zu positionieren.

Argumente für niedrigen Preis

Microsoft hätte gute Gründe dafür, einen niedrigen Startpreis für die Xbox Scarlett zu wählen. So hat sich die PlayStation 4 etwa deutlich besser als die Xbox One verkauft. Mit einem guten Angebot könnte Microsoft nun wieder an Boden gewinnen – sofern das überhaupt das Ziel des Unternehmens ist.

Microsoft verfolgt derzeit unterschiedliche Pläne. Immerhin könnt ihr bald mit Project xCloud auf vielen anderen Geräten Xbox-Spiele zocken. Insgesamt spricht der Hersteller davon, möglichst vielen Menschen Zugang zu Spielen zu gewähren. Während damit wohl eher Spiele-Streaming gemeint ist, könnte das auch ein Argument für einen niedrigen Preis der kommenden Konsole sein.

Alte Prognose wiederholt

Analyst Pachter hat offenbar schon seit geraumer Zeit feste Vorstellungen von den Preisen der PS5 und Xbox Scarlett. Schon vor einer Weile ging er bereits von knapp 400 Euro zum Marktstart aus. Diese Meinung hat auch Ex-Gameblog-Redakteur Julien Chièze – immerhin erschien die PS4 bereits zum Preis von 400 Euro.

Wie viel Xbox Scarlett und PlayStation 5 tatsächlich kosten werden, erfahren wir in einigen Monaten. Im Jahr 2020 erscheinen beide Konsolen voraussichtlich im Handel. Zu den Gemeinsamkeiten der Modelle gehört eine SSD, die deutlich kürzere Ladezeiten ermöglicht. Zudem bieten beide Systeme Raytracing – eine realistische Berechnung von Licht und Reflexionen.


Weitere Artikel zum Thema
PlaySta­tion Plus: Das sind die Gratis-Spiele für Juli 2019
Lars Wertgen
UPDATESony, PS4, Playstation 4
Die Gratis-Games für PlayStation Plus im Juli sind bekannt. "PES 2019" befindet sich jedoch nicht darunter. Dafür gibt es hochwertigen Ersatz.
Nintendo Switch vs. PlaySta­tion 4: Welche Konsole lohnt sich für euch?
Christoph Lübben
Na ja11Auf der Nintendo Switch erwarten euch spannende Spiele wie "Zelda: Breath of the Wild"
Die Nintendo Switch oder die PlayStation 4? Wenn ihr euch zwischen den Konsolen entscheiden wollt, helfen wir euch in diesem Artikel weiter.
"Fort­nite"-Drama: Spiel wurde beinahe einge­stellt
Lars Wertgen
Fortnite auf einem iPad 2018
"Fortnite" ist der beliebteste Battle-Royale-Shooter. Beinahe hätte es das Game aber nie gegeben. Ein leitender Mitarbeiter wollte es verhindern.