PlayStation Now soll für Smartphones und Tablets kommen

PlayStation Now soll Games auf alle möglichen Geräte bringen.
PlayStation Now soll Games auf alle möglichen Geräte bringen. (© 2015 CC: Flickr/włodi)

Sony kündigte auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas seinen neuen Streaming-Dienst PlayStation Now an, der schon bald aktuelle Videospiele und Games-Klassiker auf internetfähige Geräte bringen soll – ausdrücklich nicht nur auf die hauseigenen PlayStation-Konsolen. TV-Geräte sind in Sonys Plänen ebenso vorgesehen wie Smartphones und Tablets.

So könnten bald auch aufwendige PlayStation-4-Spiele auf herkömmlichen Smartphones oder Tablets laufen, denn die eigentliche Rechenarbeit wird auf den Servern von PlayStation Now verrichtet. Hier will Sony eine umfassende Spielebibliothek aufbauen, die neben aktuellen Top-Titeln auch Klassiker der alten PlayStation-Konsolen umfassen soll. Zum Start wird PlayStation Now sich jedoch auf die drei aktuellen PlayStation-Konsolen und neuere Bravia-TV-Geräte beschränken.

PlayStation Now soll bereits Ende Januar erste Games streamen

Ein Beta-Test des Dienstes ist bereits für Ende Januar in den USA angesetzt, damit das Streaming-Angebot dort im Sommer seinen regulären Betrieb aufnehmen kann. Dabei sollen sowohl einzelne Titel geliehen werden können als auch ein umfassendes Abonnement-Angebot zur Auswahl stehen. Über die Preise schweigt sich Sony allerdings noch aus. Ebenso verriet das Unternehmen bislang nicht, wann PlayStation Now nach Europa kommt – in einem Blogeintrag heißt es, man arbeite an den nötigen Vorkehrungen für diese „wesentlich komplexere Region“.


Weitere Artikel zum Thema
Huawei P10: So könnt Ihr die Keynote im Live-Stream anse­hen
So könnte das Huawei P10 aussehen
In wenigen Tagen werden das Huawei P10 und das P10 Plus offiziell präsentiert. Die Pressekonferenz könnt Ihr über einen Live-Stream verfolgen.
Linker Joy-Con der Nintendo Switch verliert offen­bar häufig die Verbin­dung
Die Joy-Cons dienen als Controller bei der Switch. Allerdings scheint es noch zu Problemen bei der Nutzung zu kommen.
Einige Journalisten konnten die Nintendo Switch bereits testen. Ihr Fazit: Die Verbindung zwischen Konsole und Controller macht Schwierigkeiten.
iOS 10-Verbrei­tung nun bei knapp 80 Prozent
Guido Karsten
Das iPhone 7 ist bereits mit iOS 10 auf den Markt gekommen
Apples iOS 10 ist nach fünf Monaten auf fast 80 Prozent aller Geräte angekommen. Dies geht aus einer Statistik des Herstellers hervor.