Pokémon GO: Halloween-Event beginnt am 26. Oktober

Niantic hat das erste Event für Pokémon GO bekannt gegeben: Zu Halloween am 26. Oktober 2016 heißt es auch für Trainer "Süßes oder Saures". Für die Dauer des Ereignisses steigt die Wahrscheinlichkeit, auf ein gruseliges Pokémon zu treffen. Zudem bekommt Ihr mehr Bonbons.

Traumato, Nebulak, Gengar, Golbat, Alpollo, Hypno und Zubat – diesen sieben Pokémon werdet Ihr vermehrt begegnen, wenn Ihr Euch während des Halloween-Events auf Monsterjagd begebt. Spezielle Exemplare scheint es nicht zu geben; falls doch, sind sie ein gut gehütetes Geheimnis. Jeder Fang lohnt sich dabei umso mehr: Besiegte, ausgebrütete und verschickte Pokémon geben im Zeitraum des Events die doppelte Anzahl an Bonbons.

Halloween-Event endet am 1. November

Seit Mitte September 2016 dürft Ihr ein Lieblings-Pokémon zum Buddy ernennen. Euer treuer Begleiter dient zwar bereits als Bonbon-Quelle, doch liefert Euer Buddy-Pokémon während des Halloween-Events gleich viermal so viele Süßigkeiten. Das oben eingebettete Video soll bereits einen kleinen Vorgeschmack auf die Veranstaltung liefern. Das Event dauert knapp eine Woche und endet am 1. November 2016.

Nur wenige Tage vor dem Start des Halloween-Events hat Niantic ein Update für Pokémon GO veröffentlicht, das besonders Besitzern eines Pokémon GO Plus mehr Komfort beschert: Geht der Akkustand des Wearables zur Neige, dann hält Euch auch die App darüber auf dem Laufenden. Aber auch das Ausbrüten von Eiern hat ein neues Feature erhalten.


Weitere Artikel zum Thema
iOS 10.3.2: Erste Beta für Tester unter­stützt iPhone 5 und iPhone 5c nicht
Besitzer des iPhone 5 können die erste Beta von iOS 10.3.2 nicht installieren
Zieht Apple einen Schlussstrich für das iPhone 5 und iPhone 5c? Die erste Beta von iOS 10.3.2 ist nicht für Geräte mit 32-Bit-Architektur erhältlich.
GoPro Karma ist jetzt auch in Deutsch­land erhält­lich
Das ist die GoPro Karma
Die GoPro Karma ist nun in Deutschland erhältlich. Dabei handelt es sich um eine Drohne, die auch ein Gadget für Bodenaufnahmen enthält.
Mehr Immer­sion, mehr Kontrolle: Samsung bringt Gear VR mit Control­ler raus
Die größte Neuerung an der Gear VR ist der beiliegende Controller.
Die Samsung Gear VR erhält 2017 ebenfalls ein Update. Für mehr Kontrolle und einfachere Navigation legt Samsung der VR-Brille einen Controller bei.