"Pokémon GO": Niantic verrät Details zu den Trainer-Kämpfen

Niantic versorgt "Pokémon GO" seit seinem Start mit immer mehr Funktionen
Niantic versorgt "Pokémon GO" seit seinem Start mit immer mehr Funktionen(© 2017 CURVED)

Auch nach über zwei Jahren ist "Pokémon GO" noch immer sehr beliebt – und mit dem nächsten Update könnte die Spielerzahl sogar noch einmal steigen. Niantic will nun endlich Trainerkämpfe freischalten, in denen ihr euch ganz klassisch mit drei Pokémon eurer Wahl in ein Duell gegen einen anderen Trainer begeben könnt.

Wie Niantic in seiner offiziellen Ankündigung des Features verrät, sollen sich Trainer auch dann herausfordern können, wenn sie im echten Leben aufeinandertreffen. Hierbei komme dann das Battle-Code-Einladungssystem zum Einsatz. Wer sich mit langjährigen Freunden im Spiel duellieren möchte, kann dies von jedem Ort der Welt tun. Ihr müsst dann aber sicherstellen, dass die Freundschaft innerhalb von "Pokémon GO" mindestens die Stufe "Hyperfreunde" erreicht hat.

Kämpfer werden immer belohnt

Damit die Kämpfe fair bleiben, werden die Teilnehmer mitsamt ihrer Kampfgruppe aus drei Pokémon in Klassen eingeteilt. Für zusätzliche Spannung soll die Fähigkeit eines jeden Trainers sorgen, in einem Kampf eine neue Lade-Attacke für alle Pokémon freizuschalten. Außerdem gibt es eine neue Schutzschild-Mechanik, mit der geschickte Spieler im richtigen Moment besonders fiese Attacken abwehren können.

Wann genau Niantic die Trainerkämpfe in "Pokémon GO" freischaltet, ist leider nicht ganz klar. Die Rede ist lediglich von einer Veröffentlichung "in Kürze". Spieler sollten sich aber auf jeden Fall bereithalten und schon einmal über die Zusammenstellung ihrer Kampfgruppe nachdenken. Lange dürfte es nicht mehr dauern.


Weitere Artikel zum Thema
"Anthem" ist da – das sagen die ersten Tests
Christoph Lübben
In "Anthem" gibt es offenbar noch einige Probleme, die den Spielspaß drücken
"Anthem" könnt ihr ab sofort im Handel kaufen. Die ersten Testberichte zum Top-Titel sind ebenso schon da – und die Stimmen sind nicht sehr positiv.
car2go und Drive Now werden zu Share Now
Francis Lido
Share Now vereint die Flotten von Drive Now und car2go
Share Now soll Carsharing komfortabler machen: Die Fahrzeuge von car2go und Drive Now lassen sich künftig mit einer einzigen App buchen.
HTC Desire 12S: Einstei­ger-Smart­phone kommt nach Deutsch­land
Francis Lido
Das HTC Desire 12S von vorne, hinten und von der Seite
Das HTC Desire 12S kommt nach Deutschland. Der Verkauf soll bereits in Kürze beginnen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.