Pokémon GO Plus für 19 Euro selber machen [mit Video]

Pokémon GO Plus verzögert sich. Wenn Ihr ungeduldig seid oder keine 40 Euro ausgeben wollt, dann gibt es eine günstigere Alternative. Welche App und welches Wearable Ihr dafür braucht, verraten wir Euch hier.

Die App PokéDetector weist Euch dezent auf Pokémon in der Umgebung hin. Nach einem Update zeigt sie jetzt sogar die deutschen Namen der Pokémon an und funktioniert mit noch mehr Wearables. So lassen sich nicht mehr nur Smartwatches mit Android Wear verbinden, sondern auch Fitnesstracker. Zum Beispiel das Xiaomi Mi Band, das Ihr schon für 19 Euro erhaltet – während eine Smartwatch Euch mindestens 100 Euro kostet.

Fitnesstracker vibrieren bei Pokémon in der Nähe

Viele Fitnesstracker zählen nicht nur Schritte, sondern können auch Benachrichtigungen vom Smartphone anzeigen. Bei einigen wie dem Fitbit Charge HR funktioniert das nur für Telefonanrufe, bei anderen wie dem Xiaomi Mi Band 2 und dem günstigeren Vorgänger für jede App. Zumindest könnt Ihr in der Mi Fit-App fünf Apps frei auswählen und Benachrichtigungen auf dem Wearable anzeigen lassen.

So wisst Ihr durch eine Vibration am Handgelenk, dass sich ein Pokémon in der Nähe befindet und könnt auf dem Smartphone nachschauen, welches es ist und wo es wie lange noch dort steht. Eine solide Grundlage um zu entscheiden, ob sich gegebenenfalls ein Umweg lohnt.


Weitere Artikel zum Thema
Apple Watch 3 soll Ende des Jahres und mit größe­rem Akku erschei­nen
Guido Karsten2
Die dritte Apple Watch-Generation soll ausdauernder werden
Für 2017 wird neben dem iPhone 8 auch die Apple Watch 3 erwartet. Aus China heißt es nun, die neue Ausführung könnte einen größeren Akku erhalten.
Echt jetzt? Auf diesen Bildern soll der Apple-Fern­se­her zu sehen sein
Marco Engelien1
Per Apple TV bringt Apple Inhalte auf den Fernseher
Das neue Apple TV könnte 4K unterstützen und den Bildschirm gleich mitliefern. Denn Apple soll am eigenen Fernseher arbeiten. Was ist dran am Gerücht?
Games­com 2017: Auf diese Spiele freuen wir uns
Alexander Kraft
Nicht nur Microsoft und Sony präsentieren in Köln ihre Neuheiten.
Kommenden Mittwoch startet in Köln die Gamescom. Welche Spiele gezeigt werden und für welche sich das Anstehen lohnt, lest Ihr hier.