Pokémon GO schaltet Arenen für große Veränderungen ab

Pokémon GO: Bei den Arenen stehen große Veränderungen bevor
Pokémon GO: Bei den Arenen stehen große Veränderungen bevor(© 2016 CURVED)

Kurz vor dem ersten Geburtstag von Pokémon GO bereitet Niantic ein großes Update vor. Dafür schaltet die Firma hinter dem Spiel kurzzeitig die Arenen ab.

Die Arenen zogen zuletzt viel Kritik auf sich. Durch viele starke Pokémon war es oft nur noch möglich, in einer geplanten Aktion mit mehreren Spielern eine Arena zu übernehmen. Der Kritik begegnet Niantic jetzt mit einem Update für Pokémon GO, das die Arenen verändert. Außerdem kündigt das Unternehmen weitere neue Funktionen an: "In den nächsten Monaten werden wir euch noch ein paar tolle, neue Spielfunktionen vorstellen, die sich auf ein kooperatives Spielerlebnis in der realen Welt konzentrieren. In Vorbereitung auf diese spannenden Features, werden wir Gyms vorübergehend für eine kurze Zeit deaktivieren."

Pokémon GO macht den Schritt in die Realität

Das Update ist so umfangreich, dass die Arenen am Montag, den 19. Juli 2017, deaktiviert werden. Wie lange die Abschaltung dauert und wann die neuen Arenen ins Spiel kommen, hat Niantic noch nicht verraten. Auch zu den Veränderungen bei den Arenen, bzw. dem Kampfsystem hat sich das Unternehmen noch nicht geäußert. "Kooperatives Spielerlebnis in der realen Welt" deutet jedoch darauf hin, dass Interaktionen mit anderen Spielern möglich werden

Wahrscheinlich geht die Rückkehr der Arenen mit einem Update der App von Pokémon GO einher. Bis zum ersten Geburtstag des Spiels am 6. Juli dauern die Wartungsarbeiten aber hoffentlich nicht. Das Jubiläum feiert Niantic unter anderem mit einem Event zur Sommersonnenwende mit öfter auftauchenden Feuer- und Eis-Pokémon sowie zusätzlichen Bonuspunkten für verschiedenen Aktionen. Am 22. Juli steigt in Chicago das "Pokémon GO Fest" und die Partner-Einkaufszentren sollen ebenfalls Pokémon-GO-Events veranstalten.


Weitere Artikel zum Thema
WhatsApp Web erhält Status-Feature
Guido Karsten
WhatsApp Web lässt Euch nun auch Euren Status bearbeiten
Das Status-Feature war bislang nur in der mobilen Variante des Messengers verfügbar. Nun dürft Ihr auch über die Web-Version darauf zugreifen.
"Star Wars": Obi Wan Kenobi erhält eige­nen Film
Guido Karsten
Als Jedi-Meister und Ausbilder von Anakin Skywalker hat Obi Wan sich einen eigenen Film mehr als verdient
Die "Star Wars"-Gerüchte scheinen sich zu bewahrheiten: Die Besetzung steht noch nicht fest, aber der Obi Wan-Film soll kommen.
Der Google Assi­stant funk­tio­niert jetzt mit allen kompa­ti­blen Smart­pho­nes
Marco Engelien
Der Google Assistant auf dem OnePlus 3
Der Google Assistant landet auf immer mehr Smartphones. Ab sofort sollen in Deutschland alle kompatiblen Geräte Zugriff auf die KI haben.