Pokémon GO schaltet Arenen für große Veränderungen ab

Pokémon GO: Bei den Arenen stehen große Veränderungen bevor
Pokémon GO: Bei den Arenen stehen große Veränderungen bevor(© 2016 CURVED)

Kurz vor dem ersten Geburtstag von Pokémon GO bereitet Niantic ein großes Update vor. Dafür schaltet die Firma hinter dem Spiel kurzzeitig die Arenen ab.

Die Arenen zogen zuletzt viel Kritik auf sich. Durch viele starke Pokémon war es oft nur noch möglich, in einer geplanten Aktion mit mehreren Spielern eine Arena zu übernehmen. Der Kritik begegnet Niantic jetzt mit einem Update für Pokémon GO, das die Arenen verändert. Außerdem kündigt das Unternehmen weitere neue Funktionen an: "In den nächsten Monaten werden wir euch noch ein paar tolle, neue Spielfunktionen vorstellen, die sich auf ein kooperatives Spielerlebnis in der realen Welt konzentrieren. In Vorbereitung auf diese spannenden Features, werden wir Gyms vorübergehend für eine kurze Zeit deaktivieren."

Pokémon GO macht den Schritt in die Realität

Das Update ist so umfangreich, dass die Arenen am Montag, den 19. Juli 2017, deaktiviert werden. Wie lange die Abschaltung dauert und wann die neuen Arenen ins Spiel kommen, hat Niantic noch nicht verraten. Auch zu den Veränderungen bei den Arenen, bzw. dem Kampfsystem hat sich das Unternehmen noch nicht geäußert. "Kooperatives Spielerlebnis in der realen Welt" deutet jedoch darauf hin, dass Interaktionen mit anderen Spielern möglich werden

Wahrscheinlich geht die Rückkehr der Arenen mit einem Update der App von Pokémon GO einher. Bis zum ersten Geburtstag des Spiels am 6. Juli dauern die Wartungsarbeiten aber hoffentlich nicht. Das Jubiläum feiert Niantic unter anderem mit einem Event zur Sommersonnenwende mit öfter auftauchenden Feuer- und Eis-Pokémon sowie zusätzlichen Bonuspunkten für verschiedenen Aktionen. Am 22. Juli steigt in Chicago das "Pokémon GO Fest" und die Partner-Einkaufszentren sollen ebenfalls Pokémon-GO-Events veranstalten.


Weitere Artikel zum Thema
Ab sofort könnt Ihr bei Tinder Euer Geschlecht frei wählen
4
Bei Tinder können Transgender ihr Geschlecht frei auswählen
Mehr als Männlein und Weiblein: In der weltweit gefragtesten Dating-App Tinder stehen neue Geschlechtsidentitäten zur Auswahl.
Trotz großem Update: Poké­mon GOs verpasste Chance
Jan Johannsen6
Peinlich !17Pokémon GO: Die Arenen haben sich auch optisch verändert.
Viele Veränderungen, doch kaum Anreize für ehemalige Spieler: Niantic hat bei seinem Update für Pokémon GO nur an die Hardcore-Gamer gedacht.
Netflix: Die neuen Serien und Filme im Juli 2017
Naja !6Die Neustarts auf Netflix im Juli 2017
Netflix aktualisiert sein monatliches Serien- und Filmangebot: Im Juli können wir uns auf die Eigenproduktion "To the Bone" mit Keanu Reeves freuen.