"Pokémon Quest" für iOS und Android ist da

Ein neues Pokémon-Abenteuer beginnt: Das Action-Rollenspiel "Pokémon Quest" ist ab sofort auf mobilen Endgeräten verfügbar. Das Game steht für Smartphones und Tablets im App Store und Google Play Store zum kostenlosen Download bereit.

Schauplatz des Spiels ist Kubo-Eiland, wo wirklich alles würfelförmig ist. Entsprechend erinnert "Pokémon Quest" optisch ein bisschen an "Minecraft". Ihr sucht als Pokémon-Trainer die Insel nach Schätzen ab, kämpft gegen wilde Monster und lockt neue Pokémon an, indem ihr leckere Gerichte kocht. Zudem dekoriert ihr eure Basis mit unterschiedlichen Sammlerstücken.

Kurzweiliger Spielspaß

Die Tiere bewegen sich von alleine und auch die Kampftechnik kommt relativ einfach daher: Attacken löst ihr per Berührungssteuerung aus. Dies kann "jeder meistern", so die Entwickler. Ihr freundet euch mit neuen Pokémon an und stellt euch ein aus drei Monstern bestehendes Team zusammen, mit denen ihr euch durch die Gegend kämpft. Der Download ist wie bereits erwähnt kostenlos, ihr könnt aber auch über In-App-Käufe nützliche Inhalte erwerben, darunter die beliebte Figur Pikachu.

"Pokémon Quest" sieht relativ simpel aus und spielt sich auch so. Das Game ist mit "Pokémon GO" nicht zu vergleichen, für Fans aber ganz sicher ein kurzweiliger Zeitvertreib – der Nutzern einer Nintendo Switch bereits seit Mai 2018 zur Verfügung steht. Im eShop wurde das Spiel bereits mehr als eine Million Mal heruntergeladen. Zuletzt erweiterten die Entwickler übrigens auch das erfolgreiche Mobile Game "Pokémon GO": In dem Spiel könnt ihr diverse Items mit euren Freunden tauschen.


Weitere Artikel zum Thema
PS4 und Xbox One weisen schwere Sicher­heits­lücken auf
Christoph Lübben
Von der Sicherheitslücke sind PS4 und Xbox One gleichermaßen betroffen
PlayStation 4 und Xbox One weisen offenbar eine WLAN-Sicherheitslücke auf. Es sind sogar noch andere Geräte davon betroffen.
Falt-Smart­pho­nes: Das erwar­tet uns im Jahr 2019
Christoph Lübben
So sieht Samsungs Ansatz für ein faltbares Smartphone aus
2019 wird voraussichtlich das Jahr der faltbaren Smartphones. Gleich mehrere Hersteller könnten Falt-Handys mit unterschiedlichen Ansätzen vorstellen.
Xiaomi zeigt sein erstes falt­ba­res Smart­phone
Jan Johannsen
Xiaomi arbeitet an einem faltbaren Smartphone. Das typische "mi" muss in den Namen mit rein.
Xiaomi arbeitet an einem faltbaren Smartphone. Es hat zwei Falt-Stellen und schrumpft so von Tablet-Größe auf Smartphone-Maße.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.