Popcorn Time: Streaming-App plant VPN-Integration

Popcorn Time soll mit einem VPN die Anonymität der Nutzer wahren.
Popcorn Time soll mit einem VPN die Anonymität der Nutzer wahren.(© 2014 Time4Popcorn, CURVED Montage)

Das Angebot von Popcorn Time ist verlockend, aber nicht wirklich legal. Wer den Streaming-Dienst für Filme auf seinem Smartphone nutzt, riskiert mindestens eine Abmahnung der Rechteinhaber. Die App-Entwickler wollen mit einer VPN-Integration für mehr Anonymität sorgen.

Auf Anfrage von netzwelt.de teilten die Entwickler von Popcorn Time mit, dass sie ihre App "in nächster Zeit" mit einem VPN versehen würden. Das virtuelle private Netzwerk erhöhe die Anonymität der Nutzer noch mehr als die bereits eingesetzte Verschlüsselung des BitTorrent-Traffics.

Popcorn Time lockt mit einem großen und kostenlosen Angebot an Filmen und ist derzeit für iOS und Android verfügbar. Die App ist intuitiv gestaltet und Ladezeiten sowie Qualität der Streams können mit den legalen Bezahlangeboten mithalten - wie ein kurzer Test von CURVED ergab.

Die App nutzt jedoch die Peer-to-Peer-Technologie BitTorrent. Das bedeutet, dass Ihr die App beim Herunterladen der Filmdateien gleichzeitig zum Download anbietet und damit eine Urheberrechtsverletzung begeht. Anwälte haben bereits Abmahnungen an Nutzer von Popcorn Time verschickt. Die VPN-Integration würde die Ermittlung der IP-Adressen erschweren oder ganz verhindern und die Nutzer somit vor Abmahnungen schützen - so zumindest der Plan der App-Entwickler.


Weitere Artikel zum Thema
Face­book-App erhält großes Stories-Update mit Snap­chat-Funk­tio­nen
Für Facebook rollen nun die Features "Stories" und "Direct" aus
Die Facebook-App erhält ein Update mit den Features "Stories" und "Direct": Damit könnt Ihr nun Inhalte im Snapchat-Stil mit Euren Freunden teilen.
Bungie kündigt "Destiny 2" offi­zi­ell an – mehr oder weni­ger
Viele Infos zu Destiny 2 gibt es noch nicht, immerhin hat Entwickler Bungie es inzwischen selbst angeteast.
Einen Leak zu "Destiny 2" ließ Activision unkommentiert. Jetzt hat Entwickler Bungie ebenfalls ein Teaser-Bild zum Spiel veröffentlicht.
Siri soll ab iOS 11 aus Eurem Verhal­ten und Euren Nach­rich­ten lernen
8
Siri könnte Euch und Eure Wünsche ab iOS 11 viel besser verstehen
Siri lernt dazu: Die künstliche Intelligenz könnte ab iOS 11 dazu in der Lage sein, sich auf Nutzer anzupassen und aus deren Verhalten zu lernen.