Porsche Design Huawei Mate RS: Luxus-P20 hat Fingerabdrucksensor im Display

Her damit !26
So sieht das 1600-Euro-Smartphone von Huawei aus
So sieht das 1600-Euro-Smartphone von Huawei aus(© 2018 Huawei)

Huawei hat neben seinem herkömmlichen P20-Lineup auch ein Luxus-Smartphone vorgestellt, gegen das ein P20 Pro wie ein Schnäpchen wirkt. Das Porsche Design Huawei Mate RS kostet 1699 Euro und ist damit über 500 Euro teurer als etwa das iPhone X.

Dafür erhaltet ihr eine Besonderheit, die keines der anderen heute vorgestellten Huawei-Smartphones bieten kann: Das Porsche Design Huawei Mate RS besitzt als einziges der neuen Modelle einen Fingerabdrucksensor im Display. Smartphones mit diesem Feature hat bislang nur der chinesische Hersteller Vivo veröffentlicht. Samsung wird wohl frühestens bei dem Galaxy Note 9 nachziehen – und selbst das gilt derzeit noch als unsicher.

Triple-Kamera und 256 GB Speicher

Darüber hinaus verfügt das Porsche Design Huawei Mate RS wie das P20 Pro über eine "Triple-Kamera mit 40 MP". Ob es sich um die identische Knipse handelt, geht aus der Pressemitteilung nicht eindeutig hervor, es ist aber stark davon auszugehen. Dasselbe gilt für den in der Mitteilung erwähnten KI-gestützten Chipsatz, bei dem es sich wohl um den Kirin 970 handeln dürfte. Dieser kommt zumindest im P20 und P20 Pro zum Einsatz und ist der aktuelle Top-Chip von Huawei.

Huawei lässt dagegen keine Fragen bei der Speicherausstattung offen: Der interne Speicher beträgt 256 GB und ist damit doppelt so groß wie beim P20 und P20 Pro. Am Arbeitsspeicher verändert sich hingegen nichts: Auch das Porsche Design Huawei Mate RS verfügt über 6 GB RAM. Außerdem ist ein Dual-SIM-Slot an Bord. Erhältlich ist das schwarze Luxus-Smartphone ab Mitte April für besagte 1699 Euro.


Weitere Artikel zum Thema
Huawei will 2019 ein falt­ba­res Smart­phone vorstel­len
Francis Lido
Nach der Enthüllung des Mate 20 Pro (Bild) hat sich Huawei zu seinem faltbaren Smartphone geäußert
2019 sollen mindestens zwei faltbare Smartphones erscheinen: Neben Samsung will auch Huawei ein solches Gerät auf den Markt bringen.
Huawei Mate 20 Pro kann wohl doch nicht mit dem iPhone Xs (Max) mithal­ten
Francis Lido18
Auch das Huawei Mate 20 Pro soll bei Weitem nicht so schnell sein wie das iPhone Xs Max
Das Huawei Mate 20 Pro lässt die Android-Konkurrenz hinter sich. Doch der Leistungsrückstand auf das iPhone Xs (Max) fällt offenbar beachtlich aus.
Wie Galaxy A9: Honor Magic 2 soll Vier­fach-Kamera bieten
Francis Lido1
Bislang hat sich nur die Vorderseite des Honor Magic 2 der Öffentlichkeit gezeigt
Besitzt das Honor Magic 2 eine Hauptkamera mit vier Objektiven? Das deutet zumindest ein geleaktes Renderbild an.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.