Portal jetzt kostenlos bei Steam

Portal ist ein Knobelspiel, das im Oktober 2007 zusammen mit Half Life 2: Episode 2 und Team Fortress 2 von Valve veröffentlicht wurde. Jetzt ist das Spiel für kurze Zeit – bis zum 20. September 2011 – kostenlos auf der Spieleplattform Steam erhältlich. Wer Portal gerne einmal ausprobieren möchte, sollte also schnell sein.

In Portal geht es darum, die Heldin Chell, die als Versuchskaninchen in der Forschungseinrichtung Aperture Science Enrichment Center von Aperture Labs gelandet ist. Sie befindet sich in einer sterilen Umgebung und bekommt von der Computerstimme des Genetic Liefeform and Disk Operating System „GLaDOS“ die Aufgabe, an verschiedenen Tests teilzunehmen. GLaDOS begleitet den Spieler durch den gesamten Spielverlauf, mit der Zeit ist die KI jedoch nicht mehr ganz so freundlich gesinnt wie am Anfang.

Der Spieler hat in Portal nur eine einzige Waffe, eine Portalkanone. Mit dieser können Teleportationskanäle erzeugt werden um sich selbst oder Gegenstände von einem Ort an einen anderen zu befördern oder todbringende Hindernisse zu überwinden. Auch wenn Portal auf den ersten Blick an einen Ego-Shooter erinnert, ist es völlig gewaltfrei.

Valve hat kürzlich die Aktion „Learn with Portals“ gestartet. Die Aktion soll den Einsatz von Computerspielen in der Schule fördern. Das Knobelspiel kann im Mathematik- und Physik-Unterricht zum Einsatz kommen und soll Abstraktionsvermögen sowie Strategien zur Problemlösung fördern. Außerdem gibt es einen Editor, mit dem man eigene Levels erstellen kann. Eine tolle Idee – so macht Unterricht doch richtig Spaß!

Ursprünglich war Portal nur als kleine Zugabe der Orange Box zu Half Life 2: Episode 2 und Team Fortress gedacht. Schon bald wurde es aber zum Star des Pakets und war bei Fans und Kritikern in aller Munde. 2011 wurde mit Portal 2 der Nachfolger veröffentlicht, der auf dem gleichen Prinzip beruht wie Portal und neben PC und Mac auch für die Xbox 360 und die PlayStation 3 erhältlich ist.