Preise für Galaxy S9 und S9 Plus: So viel kosten die neuen Smartphones

Gab’s schon95
Das Galaxy S9 kostet 50 Euro mehr als sein Vorgänger
Das Galaxy S9 kostet 50 Euro mehr als sein Vorgänger(© 2018 CURVED)

Es ist soweit: Samsung hat das Galaxy S9 und dessen Plus-Variante enthüllt. Neben der technischen Ausstattung sind nun auch die Preise bekannt. Das günstigste Flaggschiff 2018 wird das S9 zwar nicht, der Aufpreis zum Vorgänger hält sich jedoch in Grenzen.

Mit 849 Euro für die Basiskonfiguration des Galaxy S9 verlangt Samsung 50 Euro mehr, als das S8 bei seiner Einführung kostete. Für 100 Euro mehr erhöht sich die interne Speicherkapazität von 64 GB auf 256 GB. Wenn euch das den Aufpreis nicht wert ist oder ihr noch mehr Speicher benötigt, könnt ihr die Kapazität via microSD-Karte um bis zu 400 GB erweitern.

Speicher-Upgrade kostet 100 Euro

Abgesehen davon unterscheidet sich die teurere Konfiguration nicht von der Standardausführung: Beide Speichermodelle verfügen über Samsungs Top-Prozessor Exynos 9810, 4 GB RAM sowie über eine Hauptkamera mit variabler Blende. An Farben stehen euch Schwarz, Grau und Lila zur Auswahl. Vorbestellen könnt ihr das Samsung Galaxy S9 ab sofort, in den Handel gelangen wird es am 16. März.

Das Samsung Galaxy S9 Plus kostet 949 Euro und damit ebenfalls 50 Euro mehr als sein Vorgänger. Die Unterschiede zum kleinen S9 sind das größere Display, die Dualkamera, der größere Akku und der Arbeitsspeicher, der mit 6 GB etwas großzügiger ausfällt. Der interne Speicher bleibt unverändert bei 64 GB. Für 1049 Euro erhaltet ihr die 256-GB-Variante. Auch beim Galaxy S9 Plus könnt ihr die Speicherkapazität via microSD-Karte um bis zu 400 GB erweitern.


Weitere Artikel zum Thema
Samsung Galaxy S9: Update auf Android 10 rollt in Deutsch­land aus
Lars Wertgen
Android 10 könnte das letzte große Update für das Galaxy S9 sein
Nutzer eines Galaxy S9 haben lange genug gewartet. Samsung beliefert das Handy nun mit Android 10. Das Galaxy S9+ scheint er ebenfalls zu bedienen.
Samsung Galaxy S10 Lite: Ein Mix aus Galaxy S10+ und S9+?
Francis Lido
Gefällt mir6Sieht das Galaxy S10 Lite von vorne aus wie das S10+ (Bild)?
Erste Hinweise auf das Design des Samsung Galaxy S10 Lite: Recycelt Samsung das Design früherer Geräte?
Galaxy Note 10 Update: Endlich wieder mehr als nur ein Sicher­heits­patch
Lars Wertgen
Der Wischgesten-Bug auf dem Galaxy Note 10 soll Geschichte sein
Auf dem Galaxy S10 hat Samsung den Wischgesten-Bug bereits beseitigt. Für das Galaxy Note 10 ist das Update in Deutschland nun ebenfalls verfügbar.