Bestellhotline: 0800-0210021

Prepaid Check: o2 holt sich dreimal die Spitzenposition

Besonders bei der Menge des Datenvolumens hat Telefónica gut abgeschnitten
Besonders bei der Menge des Datenvolumens hat Telefónica gut abgeschnitten (© 2021 picture alliance / blickwinkel/McPHOTO/C. Ohde )

Gerade Sparfüchse möchten sich nicht längerfristig an einen Mobilfunk-Vertrag binden, sondern suchen immer nach dem günstigsten Angebot. Die Lösung heißt Prepaid. Im Vergleich der drei deutschen Anbieter hat sich nun Telefónica den ersten Platz gesichert.

Wenn ihr euch nicht lange an einen Handy-Vertrag binden möchtet, dann gibt es als Alternative Prepaid-Angebote. Damit ist es schnell möglich, zwischen verschiedenen Tarifen hin und herzuwechseln, um etwa mehr Datenvolumen zu erhalten oder ein Schnäppchen zu ergattern. Im connect Prepaid Check hat das Fachmagazin nun den besten Prepaid-Anbieter ausgelobt. In allen drei Kategorien sicherte sich Telefónica o2 die Poleposition.

Unsere Empfehlung

Anzeige
Redmi Note 10 Pro Blau Frontansicht 1
Xiaomi Redmi Note 10 Pro
+ BLAU Allnet XL 8 GB + 2 GB
  • CURVED Aktion! +2 GB Extra Daten (exklusiv für CURVED Kunden - nur hier)
  • 120 Hz AMOLED Display(Sanfte Gleichmäßigkeit & schnelle Reaktion )
  • 10 GB LTE Datenvolumen (mit bis zu 25 MBit/s)
mtl./24Monate: 
15,99
einmalig: 
1,00 €
zum Shop

o2 gewinnt durch viel Volumen

Die Tester verglichen Tarife für Wenig-, Normal- und Vielnutzer und schauten auf Datenmenge, Netzqualität und Service-Leistungen. Beim inkludierten Datenvolumen hat o2 die Nase vorne. Hier könnt ihr für euer Geld am längsten Surfen. Dieser Vorsprung bescherte dem Konzern dreimal das Urteil "sehr gut" und die höchste Punktzahl der drei Anbieter. Am wenigsten Datenvolumen fürs Geld gibt es hingegen bei der Telekom.

Das Vielnutzer-Angebot von o2 bietet zum Beispiel 12,5 GB Datenvolumen für 19,99 Euro im Monat, bei Vodafone sind es für ähnliche 20 Euro im Monat nur 10 GB Datenvolumen. Die Telekom liegt hier weit abgeschlagen, denn dort greift ihr laut Test mit 24,95 Euro im Monat tiefer in die Tasche und bekommt lediglich 5 GB Datenvolumen. Bei dieser Differenz reißen es die 25 Euro Startguthaben auch nicht mehr heraus.

Telefónica arbeitet sich beim Netz vor

Im Bereich Datennetz hat die Telekom zum zehnten Mal in Folge den besten Wert der drei Anbieter erreicht. Die Geschichte vom löchrigen o2-Netz war einmal, denn inzwischen hat Telefónica aufgeholt und erreichte erstmals die Note "sehr gut". Im Vergleich liegt der Provider damit punktgleich mit der Konkurrenz von Vodafone.

Ein Manko bei o2-Prepaid-Tarifen ist momentan allerdings noch, dass ihr hier kein 5G-Netz zusätzlich buchen könnt. Das Angebot ist derzeit noch den Vertrags-Angeboten vorbehalten. Allerdings ist auch die 5G-Abdeckung von Telekom und Vodafon noch recht lückenhaft.

Schaut also, ob ihr überhaupt in eurer Nähe 5G-Netz empfangen könnt, bevor ihr die zusätzliche Option bucht. LTE gibt es hingegen praktisch bundesweit, laut dem connect-Test deckt das Netz von o2 98 Prozent der Bevölkerung ab.

Redmi Note 10 Pro Blau Frontansicht 1 Deal
Xiaomi Redmi Note 10 Pro
+ BLAU Allnet XL 8 GB + 2 GB
mtl./24Monate: 
15,99
einmalig: 
1,00 €
zum shop
iPhone 11 violett Frontansicht 1 Deal
Apple iPhone 11
+ BLAU Allnet Plus 13 GB + 2 GB
mtl./24Monate: 
30,99
einmalig: 
1,00 €
zum shop
Wie findet ihr das? Stimmt ab!

Weitere Artikel zum Thema