Prime Data: Gratis-Internet für das Amazon-Smartphone?

Unfassbar !8
Sieht so das viel erwartete Amazon-Smartphone aus? BGR leakt erste Bilder - leider mit Schutzhülle...
Sieht so das viel erwartete Amazon-Smartphone aus? BGR leakt erste Bilder - leider mit Schutzhülle...(© 2014 BGR)

Auf Besitzer des Amazon-Smartphones könnte eine kühne Neuerung warten: Prime Data – so angeblich der vorläufige Name von Amazons Haupt-Verkaufsargument für die Hardware. Der Versandhausriese plant offenbar, den Käufern des ungewöhnlichen Geräts Zugriff auf firmeneigene Webdienste gratis zu gewähren. Das will das Magazin BGR von Insidern in Erfahrung gebracht haben.

Einer ungenannten Quelle zufolge führe Amazon den Coup zusammen mit dem US-Netzanbieter AT&T durch. Der bietet derzeit das sogenannte "Sponsored Data"-Programm an, das es Firmen erlaubt, die Verbindungskosten für das Surfen auf die Websites von Firmen von den Unternehmen selber bezahlen zu lassen – bestimmte Kunden können dabei bestimmte Seiten ansurfen, ohne dass es das eigene Konto oder das Downloadvolumen belastet. Beim Deal mit Amazon handele es sich vermutlich um eine Form davon.

Was verbirgt sich hinter Prime Data?

Der Schluss liegt nahe, dass Amazon seinen Smartphone-Kunden kostenlosen Zugriff auf die eigenen Prime-Dienste bieten wird, darunter Video- und Musikstreaming. Denkbar sei den Quellen zufolge auch, dass Prime Data stattessen etwa unbegrenzten Internetzugriff für einen begrenzten Zeitraum nach dem Kauf des Amazon-Smartphones beinhaltet. Konkrete Informationen gibt es keine. Fest scheint nur zu stehen, dass das Gerät nicht nur innovative Funktionen wie einen 3D-Screen bietet, sondern auch besondere Dienstleistungen umfasst. Eine offizielle Vorstellung des Amazon-Smartphones soll im Juni erfolgen.


Weitere Artikel zum Thema
Amazon Under­ground: Ende für den Store mit Gratis-Apps
Michael Keller
Amazon schließt seinen Underground-Store für Apps
Keine kostenlosen Apps von Amazon mehr: Wie das Unternehmen bekannt gibt, soll das "Actually Free"-Programm nicht weitergeführt werden.
iPhone 8: So könnte Apple das "Problem" mit der Touch ID lösen
Michael Keller1
Bislang hat der Fingerabdrucksensor beim iPhone seinen festen Platz
Wohin kommt der Fingerabdrucksensor im iPhone 8? Gerüchte besagen, dass die Touch ID unter dem Display nicht fertig wird – doch es gibt eine Lösung.
Google zeigt bald Stre­a­ming­dienste bei Suche nach Filmen und Serien an
1
So soll die überarbeitete Infobox in den Google-Suchergebnissen aussehen
Google zeigt bald bei der Suche an, woher Ihr etwa einen Film, eine Serie oder einen Song legal beziehen könnt.