Probleme beim neuen iPhone 4S

Deutsche Nutzer klagen vermehrt über Probleme beim Netzempfang des iPhone 4S von Apple. Die Deutsche Telekom wartet derzeit noch auf eine Lösung durch den Hersteller. Als mögliche Aushilfe wurde eine PDF-Datei bereitgestellt.

Die Deutsche Telekom vermeldete heute, Sonntag den 16.10.2011, dass es "Probleme beim neuen iPhone 4S" geben würde. Kunden sollen sich verstärkt über Probleme "bei der Nutzung ihres iPhone 4 und 4S" beschwert haben. Der Fehler sei in erster Linie nur bei deutschen Netzbetreibern verzeichnet worden. Mittlerweile hat die Telekom Apple über das vorliegende Problem in Kenntnis gesetzt. Zurzeit wartet man noch auf eine hoffentlich schnelle Lösung aus der Konzernzentrale. Vonseiten der Telekom Deutschland wird versichert, dass die Kunden des Hauses mit Informationen versorgt werden, sobald diese zur Verfügung stehen.

In einer näheren Information der Firma wird bekannt gegeben, um welches Problem es sich im Detail handelt. Es ist die Rede von "Netzproblemen", die Auswirkungen auf den SMS Versand haben können. Auch muss der Nutzer mit Abbrüchen und Degradierungen rechnen. Diese beschriebenen Probleme sollen nur dann auftreten, "wenn eine bereits aktivierte Micro-SIM Karte (z. B. aus dem iPhone 4), die mit einer PIN geschützt ist, in das neue iPhone 4S gelegt wird."
Diese Störungen treten aber nicht nur bei der Telekom, sondern auch bei anderen Netzbetreibern auf. Aus diesem Grund kann vonseiten der deutschen Telekom keine Netzstörung vorliegen. Auch ein Austausch der SIM-Karte im Gerät soll die Situation nicht verbessern können.
Es wird noch einmal bekräftigt, dass in Kooperation mit Apple an einer Lösung gearbeitet wird.

Durch eine "Deaktivierung der PIN-Abfrage der Micro-SIM" soll sich das Problem provisorisch lösen lassen. Trotzdem kann keine Garantie darauf gegeben werden, ob das bei ihrem iPhone genauso ist.
Auf ihrer Homepage hat die Telekom die Anleitung (PDF) bereitgestellt.