ProCam 2: iOS-Kamera-App für kurze Zeit gratis zu haben

ProCam 2 bietet eine Vielzahl an praktischen Foto-Filtern
ProCam 2 bietet eine Vielzahl an praktischen Foto-Filtern(© 2014 ProCam 2, CURVED Montage)

Übersichtlich und doch reich an Features: Nur am 15. Mai gibt es die App des Tages ProCam 2 gratis bei iTunes oder im App-Store von Apple. Mit der Kamera-App werden Eure Aufnahmen ein Stück weit professioneller – ohne dass Ihr dafür besondere Fachkenntnisse benötigt.

Zwar läuft ProCam 2 auch unter älteren Versionen von iOS – um in den Genuss des vollen Funktionsumfangs zu kommen, sollte auf Eurem iPhone, iPad oder iPod touch aber mindestens iOS 7 installiert sein. Nur dann laufen Funktionen wie der Slow Motion-Videomodus oder die knapp 20 Live-Fotofilter fehlerfrei auf Eurem Gerät, wie Redmond Pie hervorhebt.

Fotos und Videos aufwerten

Wenn Ihr Fotos aufnehmen wollt, bietet Euch ProCam 2 klassische Funktionen wie Serienbilder oder einen Selbstauslöser – aber auch einen automatischen Auslöser, der auf Gesichter oder bestimmte Geräusche reagiert. Fokus und Belichtungszeit können ebenso individuell eingestellt werden wie die Stufe der Komprimierung für das Format JPG. Darüber hinaus könnt Ihr Eure Fotos nach der Aufnahme mit einer persönlichen Markierung versehen; auch Zeit, Datum, Ort der Aufnahme und Copyright können bei Bedarf auf dem Bild angezeigt werden.

Für Videoaufnahmen dürft Ihr zum Beispiel die Bildrate festlegen und im Slow-Motion-Modus aus vier unterschiedlichen Wiedergabegeschwindigkeiten wählen. Besonders praktisch ist der Bildstabilisator: Möchtet Ihr beispielsweise auf einem Konzert einen kurzen Clip aus der Menge heraus aufnehmen, hilft er Euch dabei Wackler zu vermeiden. Insgesamt ist ProCam 2 eine gelungene All-In-One-Lösung, die Ihr in jedem Fall ausprobieren solltet.


Weitere Artikel zum Thema
iOS 11.1 Beta 4 veröf­fent­licht: Die Emojis kommen
Michael Keller6
Mit iOS 11.1 werden viele neue Emojis auf iPhone und iPad Einzug halten
Der Release des Updates auf iOS 11.1 mit den neuen Emojis naht: Apple hat die vierte Beta für iPhone, iPad und iPod touch zur Verfügung gestellt.
Apple Music, Spotify und Co. erhal­ten mehr Einfluss auf die Charts
Michael Keller
Apple Music soll bei der Chart-Platzierung ein stärkeres Gewicht zukommen
Apple Music hat im Musikgeschäft mehr Macht: Kostenpflichtige Streaming-Dienste haben künftig mehr Einfluss auf die US-Charts als Gratis-Angebote.
iOS 11 ist auf Hälfte aller iPho­nes und iPads instal­liert
Christoph Lübben1
iOS 11 ist wohl auf den meisten aktiven iPhone-Modellen installiert
iOS 11 hat die Oberhand gewonnen: Das neue Betriebssystem ist mittlerweile auf über 50 Prozent der iPhones und iPads installiert.