Prognose: Android dominiert Smartphone-Markt auch weiterhin

Vor allem Apple und Hersteller von Android-Smartphones und Tablets schauen derzeit gespannt nach Redmond, wo bei Microsoft am zukünftigen Betriebssystem Windows 8 und am neuen mobilen Betriebssystem Windows Phone 8, Codename Apollo, gebastelt wird. Bislang war Microsoft mit Windows Phone noch keine ernstzunehmende Konkurrenz für iOS und Android, aber in Redmond setzt man alle Hoffnungen auf Windows Phone 8. Und mit Windows 8, das auch auf Tablets laufen soll, ja sogar speziell für die Bedienung am Touchscreen optimiert wurde, hat Microsoft noch einen Joker in der Hinterhand.

Angriff auf Apple und Google?

Wie wird sich Windows Phone 8 Apollo und Windows 8 für Tablets auf den Machtkampf zwischen Android und iOS und auf deren Verkaufszahlen auswirken? Diese Frage stellt man sich derzeit wohl bei Apple und bei Google, wenn auch eher hinter vorgehaltener Hand im stillen Kämmerlein. Vor allem in Sachen Tablets bauen viele – hauptsächlich asiatische – Hersteller auf Windows 8. Wie die Digitimes berichtet, sind die Entwickler der Hersteller wie beispielsweise Dell oder Acer inzwischen dabei, Anwendungen für Windows 8 statt für Android zu programmieren, da die Nachfrage nach Android Tablets sinkt.

So wirklich rosig sieht die Zukunft also für Android Tablets nicht gerade aus. Anders aber auf dem Smartphone-Markt. Das britische Marktforschungsunternehmen Ovum geht davon aus, dass Android auch in den kommenden Jahren den Smartphone-Markt dominieren wird. Schon jetzt liegt der Marktanteil von Android Smartphones bei rund 40 Prozent, Samsung hat kürzlich erst Nokia als Marktführer im Handy-Bereich abgelöst und auch Apple bei der Smartphone-Nutzung, zumindest in Deutschland, überholt.

Android weiterhin meist genutztes Smartphone-OS

Die Branchen-Experten von Ovum erwarten, dass wenigstens in den nächsten fünf Jahren Android weiterhin die Nase vorn haben wird in Sachen Smartphones. Außerdem gehen die Analysten davon aus, dass sich die Verkaufszahlen von Smartphones weiterhin auf einem sehr hohen Niveau halten werden und bis zum Jahr 2017 um ungefähr 25 Prozent pro Jahr wachsen werden. 1,7 Milliarden Smartphones soll es bis 2017 geben, während bei den Feature-Phones weiterhin Rückgänge zu verzeichnen sein werden. Adam Leach, Principal Analyst bei Ovum, erklärte, dass viele Hersteller Android als primäre Plattform sehen. In den nächsten fünf Jahren soll der Marktanteil von Android auf 48 Prozent wachsen, während Apples iOS mit rund 27 Prozent dabei ist. Windows Phone kommt in den Progosen von Ovum immerhin auf 13 Prozent, RIM liegt bei nur noch zehn Prozent.

Während im Smartphone-Bereich die Bahnen recht klar vorgegeben scheinen, ist in Sachen Tablets doch vieles offen. Denn noch ist nicht absehbar, wie sich Windows 8 hier schlagen wird und welche Auswirkungen das auf Android und iOS hat. Vermutlich dürfte die Konkurrenz durch Windows 8 für Android größer sein als für iOS. Aber letztlich ist es denkbar, dass auch das iPad Marktanteile einbüßen muss zugunsten von Tablets, die mit Mircosofts kommendem Betriebssystem laufen.