Project Ara: Prototyp im Video und Zeitplan vorgestellt

Her damit !24
Project Ara: Mit zwei Entwicklerkonferenzen im Januar und einem Prototypen im Video geht es voran.
Project Ara: Mit zwei Entwicklerkonferenzen im Januar und einem Prototypen im Video geht es voran.(© 2014 Project Ara)

Google erhöht das Tempo bei Project Ara. Anfang 2015 soll es zwei Entwicklerkonferenzen für das modulare Smartphone geben und in einem Video ist ein erster Prototyp des Baukasten-Handys im Betrieb zu sehen.

Auch wenn ich Project Ara bei aller Begeisterung nur geringe Chancen im Massenmarkt gebe, so setzt Google die Arbeit an seinem modularen Smartphone-System aus dem Baukasten unbeirrt fort. Auf Google+ kündigte Paul Eremenko, der Leiter des Entwicklerteams von Google ATAP, zwei Entwicklerkonferenzen im Januar 2015 an. Auf diesen sollen Interessierte Programmierer und Ingenieure die neuesten Informationen zu Project Ara erhalten.

Die Veranstaltungen finden am 14. Januar 2015 in Mountain View mit Übertragungen in die Google-Büros in New York, Buenos Aires und London sowie eine Woche später am 21. Januar 2015 in Asien statt. Die zweite Hauptveranstaltung ist in Singapur mit Außenstellen in den Google-Büros von Bangalore, Tokio, Taipeh und Shanghai. Während die Vorträge in Mountain View und Singapur gehalten und per Livestream übertragen werden, sind auch an den anderen Veranstaltungsorten Team-Mitglieder von Project Ara vor Ort.

Neue Werkzeuge für Entwicklung und ein Zeitplan für den Verkaufsstart

Im Fokus soll die nächste große Version des Ara Module Developers Kit (MDK) mit der Versionsnummer 0.20 stehen. Zudem werden den Besuchern aktuelle Prototypen und Entwickler-Hardware gezeigt. Für Nicht-Entwickler besonders interessant dürften die angekündigten Details zum immer noch für 2015 geplanten Verkaufsstart des ersten Modells sein.

Schon bevor Project Ara öffentlich bekannt wurde, warb das Team von Phonebloks für seine Idee, ein Smartphone aus einzelnen Bauteilen selbst zusammensetzen zu können. Inzwischen beteiligen sich die Entwickler an Project Ara und berichten in ihrem neuesten Video nicht nur von ihrer Arbeit, sondern zeigen auch einen funktionierenden Prototypen.

Am Ende des Videos kündigt Phonebloks bereits den nächsten Prototypen mit Namen Spiral 2 an, der auf den Entwicklerkonferenzen gezeigt werden soll.


Weitere Artikel zum Thema
Honor 9 zum Release mit Honor Band 3 und 30 Euro Cash­back
Die Ausstattung des Honor 9 ist zum Teil identisch mit der des Huawei P10
Das Honor 9 kostet hierzulande 429 Euro. Zum Verkaufsstarterhaltet Ihr es für 399 Euro im Bundle mit dem Honor Band 3.
Der "Token Ring" ist Geld­börse, Schlüs­sel und Pass­wort­ma­na­ger in einem
Stefanie Enge2
Ein Ring ersetzt alles: Schlüssel, Passwörter, Kreditkarten und mehr
Mit diesem Ring habt Ihr alles bei Euch und könnt auf Schlüssel, Geldbörse und sogar Fahrkarten verzichten.
Nokia 5 im Test: Edel trifft güns­tig
Marco Engelien
Das Nokia 5 ist günstiger als das Nokia 6
8.0
Das Nokia 6 bietet für wenig Geld viel Android. Das Nokia 5 ist noch einmal günstiger. Wo Ihr Abstriche machen müsst, verrät der Test.