Project Giana lässt einen Klassiker wieder aufleben

The Great Giana Sisters war in den 80er Jahren einer der großen Erfolge bei den Computerspielen. Damals noch in schlichter Pixelgrafik und eher blassen Farben war das Jump'n'Run-Game im Jahr 1987 ursprünglich für den Commodore 64 entwickelt worden. Jetzt hat sich das deutsche Entwickler-Studio Black Forest Games daran gemacht, eine Neuauflage der Giana Sisters zu basteln.

Trailer online

Black Forest Games hat einen Trailer veröffentlicht, in dem man sehen kann, dass die Entwicklungs-Arbeiten schon recht ordentlich fortgeschritten sind. Allerdings geht dem ambitionierten Team das Geld für die Fertigstellung aus, und so sucht man jetzt über Kickstarter nach Sponsoren, um Project Giana, wie der Arbeitstitel der Neuaflage lautet, tatsächlich veröffentlichen zu können. Ab 10,- Dollar kann man sich an dem Projekt beteiligen, dafür bekommt man dann zur Launch die PC-Version von Project Giana ohne Kopierschutz. Die Kickstarter-Kampagne läuft seit dem 30. Juni und hat bisher schon knapp 1.000 Supporter gefunden und so rund 23.500,- Dollar von den benötigten 150.000,- Dollar eingenommen. Bis Ende August kann man sich noch an dem Projekt beteiligen, ab 1,- Dollar ist man dabei.

An der Entwicklung beteiligt sind einige, die vom insolventen Spielestudio Spellbound kommen. Und Spellbound wiederum wurde gegründet von Armin Gessert, der an der Entwicklung von The Great Giana Sisters in den 80ern beteiligt war. So schließt sich also der Kreis. Ebenfalls mit an Bord ist Games-Komponist Chris Hülsbeck, der auch schon bei den originalen Giana Sisters dabei war.

Der von Black Forest Games veröffentlichte Trailer von Project Giana macht auf jeden Fall neugierig. In dem Spiel rennt das Mädchen Giana durch eine Art Traumwelt. Auf Knopfdruck kann der Spieler zwischen der braven Giana und der eher durchgeknallten Giana wechseln – entsprechend verändert sich dann auch die Welt. Von einer farbenfrohen, blumigen Welt landet man plötzlich in einer düsteren, öden Umgebung.

Spieler bekommt mehr Freiheiten

Im ursprünglichen Giana Sisters verwandelte sich die Protagonistin nur in vordefinierten Situationen, heute gibt man den Gamern mehr Freiheit, um selbst zu entscheiden, wann es an der Zeit ist, die Gestalt zu wechseln. Die Verwandlung ist vor allem für die Taktik wichtig, denn als „böse Giana“ lassen sich besonders schwierige Spielsituationen eher lösen.

Project Giana – der tatsächliche Titel wird nach Ende der Finanzierungs-Phase bei Kickstarter verkündet – soll im vierten Quartal 2012 für den PC auf den Markt kommen. Eine Version für die Xbox 360 (Xbox Live Arcade) und für die PlayStation 3 (PlayStation Network) ist ebenfalls in Planung. Drücken wir also die Daumen, dass die Kickerstarter-Kampagne von Erfolg gekrönt wird und Black Forest Games Project Giana tatsächlich veröffentlichen kann.