Projekt InMind: Yahoo will besseres Siri entwickeln

Yahoo setzt alles daran, um mit Apple und Google Schritt zu halten.  Der Internetriese gab nun bekannt, dass man zehn Millionen Dollar in die Entwicklung von intelligenten Apps stecken wolle. Siri, Google Now und Co. könnten also bald neue Konkurrenz bekommen.

Nach der Tumblr-Übernahme bahnt sich der nächste Coup von Yahoo an. In den nächsten fünf Jahren arbeitet das US-Unternehmen im Rahmen eines Forschungsprojekts mit der Carnegie Mellon University (Pittsburg) zusammen, um App-Nutzern das Leben zu erleichtern. Oberstes Ziel: die Verbesserung des Echtzeit-Datendienstes von Yahoo - und die Entwicklung von lernfähigen Programmen.

Intelligente App als persönlicher Assistent

Besonders interessant ist die geplante App InMind, sozusagen eine verbesserte Alternative zu Apples Siri. Das Programm soll nicht nur Auskunft geben über das Wetter oder die Bundesliga-Ergebnisse, sondern als eine Art persönlicher (Sprach-)Assistent dienen, der das Leben des Nutzers begleitet und organisiert.

Zu diesem Zweck müsse das Programm in der Lage sein, auf Basis der gegebenen Informationen sinnvolle Konversationen mit dem Nutzer zu führen - und Gesagtes letztendlich zu verstehen. Eine solche Kontexterfassung sei die Schwäche von Siri, so der Yahoo-Forschungschef Ron Bachmann.


Weitere Artikel zum Thema
Sony Xperia XZ2 Premium erhält Android Pie
Francis Lido
Das Xperia ZX2 Premium ist Sonys einziges Smartphone mit Dualkamera
Der Rollout von Android Pie für das Sony Xperia XZ2 Premium hat begonnen. Allerdings hat Sony auf ein großes Feature verzichtet.
Sky Q erwei­tert Ange­bot um Spotify und DAZN
Francis Lido
Sky kooperiert mit seinen Konkurrenten
Für Sky Q stehen zwei neue Apps zur Verfügung: Diese ermöglichen es euch, Spotify und DAZN über euren Receiver zu nutzen.
"Star Wars: Jedi Chal­len­ges": Lenovo bietet dritte Erwei­te­rung kosten­los an
Francis Lido
Nun könnt ihr also Rey gegenübertreten
Die dritte Erweiterung für "Star Wars: Jedi Challenges" heißt "Dark Expansion": Unter anderem könnt ihr jetzt Kylo Ren steuern.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.