PS4 statt Xperia: Sony dampft Smartphone-Angebot ein

Smart11
Sony wendet sich vom Smartphone-Segment ab und setzt in Zukunft auf andere Märkte
Sony wendet sich vom Smartphone-Segment ab und setzt in Zukunft auf andere Märkte(© 2014 CURVED)

Mit neuem Businessplan gegen die Verluste: Sony will angesichts sinkender Umsätze im Smartphone- und Unterhaltungselektronik-Segment seine Kosten reduzieren und sich darüber hinaus vermehrt auf das Geschäft mit der PlayStation 4 sowie Bildsensoren konzentrieren.

Auf einer Investorenkonferenz präsentierte Sony vor Kurzem seinen neuen Businessplan, der die Ausrichtung des Unternehmens für die nächsten drei Jahre vorgeben soll. Wie Reuters berichtet, will Sony demnach sowohl sein TV- als auch sein Smartphone-Angebot reduzieren, um Kosten zu sparen. Besonders das schlechte Abschneiden der Xperia-Smartphones habe sich auf die letzten Gewinne ausgewirkt. Dennoch sei das Ziel, in beiden Bereichen Gewinne zu erzielen, obwohl die Verkäufe um 30 Prozent zurückgegangen sind. "Wir streben nicht nach Größe oder Marktanteilen, sondern nach besseren Gewinnen", so Sonys neuer Mobile-Chef Hiroki Totoki auf der Konferenz.

Sony setzt auf Videospiele und Bildsensoren

Die genannten Gewinne verspricht sich Sony unter anderem vom Erfolg der PlayStation 4 im Videospielsegment, wo sich das Unternehmen eine 25-prozentige Umsatzsteigerung innerhalb von drei Jahren erhofft. Rund 13,6 Milliarden US-Dollar sind das angepeilte Ziel. Dabei sollen unter anderem auch personalisierte TV-, Video- und Musik-Dienste für Umsatzschübe sorgen.

Zum anderen will Sony die Verkäufe von Bildsensoren für Kameras um 70 Prozent erhöhen. Bereits jetzt stünde das Geschäft mit den Sensoren auf festen Beinen, da sie beispielsweise in Apples iPhones ebenso Verwendung finden wie in immer mehr chinesischen Smartphones.


Weitere Artikel zum Thema
Nintendo Switch vs. PlaySta­tion 4: Welche Konsole lohnt sich für euch?
Christoph Lübben
Na ja12Auf der Nintendo Switch erwarten euch spannende Spiele wie "Zelda: Breath of the Wild"
Die Nintendo Switch oder die PlayStation 4? Wenn ihr euch zwischen den Konsolen entscheiden wollt, helfen wir euch in diesem Artikel weiter.
PlaySta­tion 5: Ihr könnt eure Lieb­lings-Games naht­los weiter­spie­len
Christoph Lübben
Praktisch: "Spider-Man" spielen, Gegner an die Wand nageln. Speichern, PS4 ausschalten, PlayStation 5 einschalten und weiterspielen
Ist das überhaupt noch ein Generationswechsel? Die PlayStation 5 kann auch eure PS4-Spielstände übernehmen. Das lässt euch nahtlos weiterzocken.
PlaySta­tion 4 und Xbox One: Kommt eine gemein­same Stre­a­ming-Platt­form?
Christoph Lübben
PlayStation 4 oder Xbox One? Bald könnte diese Frage weniger Gewicht haben
Sony und Microsoft sind nun ein Team: Erwartet uns eine Spiele-Streaming-Plattform für PlayStation 4 und Xbox? Denkbar wäre es zumindest.