PUBG: Darum kommt es (erstmal) nicht für die Playstation 4

Was "PUBG" angeht, bleibt die Playstation weiterhin kalt.
Was "PUBG" angeht, bleibt die Playstation weiterhin kalt.(© 2018 CURVED)

Nach dem halbwegs offiziellen Release von PlayerUnknown's Battlegrounds für PC und Xbox One fragen sich nun die Playstation-Spieler, wann das Mehrspieler-Phänomen nun endlich auf ihrer Konsole landet. Der CEO des Herstellers gibt im Interview ein paar Antworten.

Chang Han Kim, seines zeichens der CEO der Firma PUBG Corporation, hat sich in einem Interview mit Inven Global dazu geäußert, warum es der erfolgreiche Multiplayer-Shooter noch nicht auf die weltweit erfolgreichste Spielekonsole geschafft hat.

Zum einen – nicht zuletzt wegen eines Publishing-Deals mit Soft- und Hardware-Hersteller Microsoft  – ist PlayerUnknown's Battlegrounds noch eine gewisse Zeit Xbox-exklusiv. Momentan konzentrieren sich die Entwickler darauf, das Spiel stabil und gut lauffähig zu machen, bevor sie an die Umsetzung für weitere Systeme denken.

Sony hat eine "harte" Tür

Zwar strebt die PUBG Corporation auf lange Sicht einen Release des erfolgreichen Spiels auf möglichst vielen Plattformen an, auf dem PC würden aber Steam und auf der Xbox das Game-Preview-Programm eben ein Umfeld ermöglichen, in dem das Spiel auch in nicht ganz fertiger Form veröffentlicht werden kann. Laut Kim haben Sony und Playstation dahingehend deutlich strengere Vorschriften, was die Qualität eines Spiele-Releases angeht. In der jetzigen Form würde es PUBG bei Sony nicht durch die Kontrolle schaffen und könnte aus diesem Grund auch nicht für die Playstation 4 veröffentlicht werden. Erst wenn das Spiel aus der Sicht der PUBG Corporation nahezu 100 prozentig fertig ist, würde man den Schritt wagen, an Sony heranzutreten.

Mehr Spiele-News?

Dann haben wir hier die von der CURVED-Redaktion gewählten Top-Spiele aus 2017 und auf welche Spiele ihr 2018 unbedingt ein Auge haben solltet, beleuchtet dieser Artikel. Wer keine Lust zu lesen hat, dem empfehlen wir unsere "Gran-Turismo-Bildergalerie".

Weitere Artikel zum Thema
PlaySta­tion 4: Sony behebt Nach­rich­ten-Bug
Francis Lido
Die PlayStation 4 soll wieder sicher sein
Gute Neuigkeiten für Besitzer einer PlayStation 4: Nachrichten können eurer Konsole nun nichts mehr anhaben.
PlaySta­tion 4: Mittei­lun­gen können eure Konsole abstür­zen lassen
Sascha Adermann
Ob auch Besitzer der PS4 Pro von dem Nachrichten-Bug betroffen sind, ist noch unklar
Besitzer einer PlayStation 4 sollten bei Mitteilungen aufpassen: Nachrichten können zum Crash der Konsole führen.
"Red Dead Redemp­tion 2": Diese Inhalte gibt es zunächst nur auf der PS4
Francis Lido
"Red Dead Redemption 2": PS4-Spieler haben zu Beginn einen Vorteil
Einige Ausrüstungsgegenstände in "Red Dead Redemption 2" bleiben zunächst PS4-Spielern vorbehalten. Wir verraten euch, welche das sind.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.