Qrio: Sony finanziert Smart Lock über Crowdfunding

Mit dem Qrio Smart Lock lässt Sony Schlösser per Smartphone öffnen.
Mit dem Qrio Smart Lock lässt Sony Schlösser per Smartphone öffnen.(© 2014 Sony)

Der Konzern hat gemeinsam mit dem World Innovation Lab ein Smartphone-gesteuertes Schloss entwickelt, für das auf einer japanischen Crowdfunding-Seite gesammelt wurde. Das Device soll noch in diesem Monat ausgeliefert werden.

Crowdfunding für Kundenfeedback

Ein Schloss mit dem Smartphone öffnen und auch anderen, die über die entsprechende App verfügen, Zugang geben: Das ist das Ziel von Qrio, einem neuen Smart Home-Gerät von Sony. Der Hardware-Hersteller hat das Smart Lock gemeinsam mit dem World Innovation Lab entwickelt. Um zu sehen, ob Kunden auch Interesse an dem Produkt haben, starteten die beiden Partner eine Crowdfunding-Kampagne.

Auf der japanischen Crowdfunding-Seite Makuake stellt Sony den Unterstützern das smarte Schloss zum Early Bird-Preis von 11.250 Yen (75,99 Euro) in Aussicht. Innerhalb weniger Tage hat Qrio sein Finanzierungsziel nicht nur erreicht, sondern das Doppelte eingenommen. Etwas mehr als 10.000 Euro wollte Sony sammeln, mittlerweile sind mehr als 21.000 Euro von der Crowd eingezahlt worden.

Sony veröffentlicht Qrio noch dieses Jahr

Hinter dem World Innovation Lab steckt ein in den USA angesiedelter Venture-Fonds mit Kapitalgebern aus Japan, unter anderem Nissan. Die beiden Unternehmen wollen das Qrio-Schloss noch in diesem Monat in den Handel bringen.

Um das Smart Lock zu nutzen, muss ein batteriebetriebenes Aluminium-Teil an das Schloss angebracht werden. Via App wird das Device mit dem Smartphone verbunden und kann so gesteuert werden.


Weitere Artikel zum Thema
Xperia XZ und X Perfor­mance erhal­ten Sicher­heits­up­date für Januar
Michael Keller
Das aktuelle Update soll auf dem Xperia XZ alle bekannten Sicherheitslücken stopfen
Sony stellt Googles Sicherheitsupdate von Januar 2017 zur Verfügung: zunächst für das Xperia XZ und das Xperia X Performance.
Garmin vivo­move im Test: dezen­ter Fitness­tra­cker
Jan Johannsen
Garmin vivomove: Ist der rote Balken voll, will die Uhr bewegt werden.
7.5
Die Garmin vivomove ist eine klassische Uhr, die nebenbei Schritte zählt und die Daten auf das Smartphone schickt. Der dezente Fitnesstracker Test.
Xperia Z5 und Co.: Sony zieht Nougat-Update zurück
Michael Keller
Unfassbar !19Besitzer des Xperia Z5 müssen wohl weiter auf Android Nougat warten
Sony hat offenbar das Nougat-Update für seine Smartphones gestoppt: Die entsprechende Mitteilung ist auf Xperia Z5 und Co. nicht mehr zu sehen.