Quizduell-Show: Datenschutz-Warnung für Live-Teilnehmer

Die Datenschutz-Frage bei der Quizduell-Show ist ungeklärt
Die Datenschutz-Frage bei der Quizduell-Show ist ungeklärt(© 2014 Quizduell, CURVED Montage)

Vorsicht, wenn Ihr bei der interaktiven Quizduell-Show in der ARD teilnehmen wollt: Offenbar besteht ein erhebliches Datenschutz-Problem. Demnach können angeblich Name, E-Mail-Adresse, Wohnort und Geburtsdatum ohne großen Aufwand abgegriffen und sogar Antworten im Namen eines anderen Nutzers abgegeben werden.

Das Problem ist bereits vor der Premiere-Sendung am Montagabend bekannt gewesen, berichtet Heise online. Die Daten von mehr als 50.000 Nutzern konnten "mit einem einfachen Trick" abgerufen werden, was man nach dem Hinweis eines Lesers überprüft habe. Während der späteren Live-Übertragung der Quizduell-Show soll es zudem möglich gewesen sein, Antworten für andere Nutzer zu senden.

Heise gibt an, die ARD und die zuständige Produktionsfirma ITV informiert zu haben. Von deren Seite hieß es, es werde "mit Hochdruck" an dem Problem gearbeitet. Ob das Problem nur bestimmte Nutzer betrifft ist unklar – es sollen lediglich 50.000 Datensätze betroffen sein, insgesamt haben aber 190.000 Zuschauer teilnehmen wollen.

Schlechte Vorzeichen für weitere Folgen der Quizduell-Show

Damit steht das ARD-Ratespiel vor einer weiteren offenen Frage. Schon in der am Montag ausgestrahlten Premiere-Ausgabe der Show musste Moderator Jörg Pilawa aufgrund technischer Schwierigkeiten durch einen möglichen Hacker-Angriff etwas improvisieren. Nun gilt es für die Macher hinter der Quizduell-Show nicht nur, den reibungslosen Ablauf der Sendung, sondern auch die Sicherheit der Nutzerdaten zu gewährleisten.

Die interaktive TV-Sendung zur beliebten Rate-App lässt ein Studio-Team gegen die Zuschauer antreten. Hierfür ist seitens der Teilnehmer daheim eine Registrierung über einen entsprechenden Button in der Quizduell-App erforderlich, die eigens dafür mit einem Update bedacht wurde.


Weitere Artikel zum Thema
Linker Joy-Con der Nintendo Switch verliert offen­bar häufig die Verbin­dung
1
Peinlich !7Die Joy-Cons dienen als Controller bei der Switch. Allerdings scheint es noch zu Problemen bei der Nutzung zu kommen.
Einige Journalisten konnten die Nintendo Switch bereits testen. Ihr Fazit: Die Verbindung zwischen Konsole und Controller macht Schwierigkeiten.
Games with Gold: Das sind die kosten­lo­sen Spiele für die Xbox One im März
XBox Gratis-Spiele
Microsoft hat die kommenden "Games with Gold" für die Xbox bekanntgegeben. Diese vier Spiele stehen im März kostenlos zum Download bereit.
"Mass Effect: Andro­meda" ange­spielt: neue Crew, alte Liebe
2
Her damit !7Noch grün hinter den Ohren: Sara ist genauso unerfahren und neu in dem Universum wie der Spieler.
Fünf Jahre arbeitete BioWare an Mass Effect: Andromeda, das im März erscheinen soll. Wir haben uns in einem Hands-on einen ersten Eindruck verschafft.