RAGE: Neuer Endzeit Ego Shooter kommt ungeschnitten nach Deutschland

Mit Doom und Quake haben die Entwickler von id software schon zwei Klassiker auf dem Markt, jetzt könnte mit RAGE ein dritter hinzu kommen. RAGE kombiniert einen Ego Shooter mit klassischen Elementen aus Rennspielen – für Action sollte also gesorgt sein.

In RAGE herrscht Endzeit-Stimmung. Nach einem Asteroiden-Einschlag im Jahr 2038 muss eine Handvoll Überlebender eine neue Zivilisation aufbauen. Doch natürlich gibt es jede Menge feindlich gestimmter Kreaturen, die einem das Leben schwer machen. RAGE bietet intensive Ego Shooter Action, spektakuläre Fahrzeug-Kämpfe und eine riesige Welt, die es zu erforschen gilt. Und dabei ist das Spiel mehr als nur sinnloses Herumgeballere, sondern es steckt eine tiefgreifende Story dahinter.

Die Ankündigung, dass in RAGE ein Ego Shooter mit Renn-Elementen kombiniert wird, sorgte für Furore. Die große Frage war, wie diese Elemente in das Gameplay eingebaut werden. Für Aufsehen gesorgt hat RAGE auch durch die neue id-Tech-5-Engine, die die Grundlage für die Grafik in RAGE bildet. Die Engine bringt Megatexturen mit, eine Technologie, die dafür sorgt, dass wirklich alles in der Umgebung absolut einzigartig aussieht, jeder Stein, jedes Stück Boden, jede Wand.

Wie jetzt bekannt wurde, wird RAGE in Deutschland uncut, also ungeschnitten erscheinen – also genau so, wie die internationale Version auch sein wird, inklusive der Gewaltdarstellungen, für die id software bekannt ist. Welche Altersfreigabe der Endzeit Ego Shooter bekommt, ist noch nicht entschieden. RAGE kommt mit etwas Verspätung am 7. Oktober 2011 in Deutschland für PC, PlayStation 3 und Xbox 360 auf den Markt.