Siri kann jetzt auch rappen

Supergeil !10
Siri Rap
Siri Rap(© 2014 Youtube/Skeewiff)

Siri, Siri, Siri, can't you see: Apples Sprachassistentin offenbart völlig neue und unerwartete Talente. Oder hättet Ihr gedacht, dass sich Siri als echte Hip-Hop-Queen erweist? Zwei Produzenten aus London haben ihr einen fetten Track auf den elektronischen Leib gezimmert, woraufhin diese sich mit krassen Sprach-Skills bedankt. 

Wie das Londoner Produzenten-Team Skeewiff, bestehend aus Alex Rizzo und Elliot Ireland gegenüber dem Guardian vor Kurzem erläutert hat, waren sie von der Zusammenarbeit mit Siri total geflasht. Als Erstes ließen die beiden Apples Sprachassistentin den Text des Songs "Know How" von Young MC vorlesen. Anschließend verpassten sie der Smartphone-Stimme noch einen englischen Akzent, der zusammen mit Siris mechanischer Klangfarbe eine hitverdächtige Kombination ergeben hat. Das Ganze musste dann nur noch passend zurechtgeschnitten und mit dem Beat unterlegt werden.

Sister Siri is in da Hood

Den fertigen Track könnt Ihr Euch via Soundcloud auf die Ohren geben. Doch nicht nur in dem aktuellen "Hit" erweist sich Siri als echter Ghetto Superstar. So beweist sie ihr außerordentliches Rap-Talent auch mit einer "Hypnotize"-Interpretation von Notorious B.I.G., wovon Ihr Euch in folgendem Video selbst überzeugen könnt.


Weitere Artikel zum Thema
Kaufen, ihr müsst: Das sind die besten Star-Wars-Gadgets
Boris Connemann
Die Jedi Challenge bietet auch echte Star-Wars-VR-Action.
Mehr Macht zum Fest: Wir haben euch die zehn witzigsten neuen Star-Wars-Gadgets herausgesucht.
"Game of Thro­nes": Geheime Set-Fotos deuten auf eine große Schlacht hin
Sandra Brajkovic
Game of Thrones
Diese neuen Bilder vom "Game of Thrones"-Set sind auf den ersten Blick alles andere als spannend. Interessant ist aber, was dahinter stecken könnte.
Brea­king-Bad-Star Bryan Cran­ston kehrt mit "Elec­tric Dreams" zurück
Guido Karsten
AO_Electric Dreams_Boxart© 2017 Amazon.com Inc., or its affiliates
"Electric Dreams" startet im Januar 2018 bei Amazon. Die Serie basiert auf Geschichten des US-amerikanischen Science-Fiction-Autors Philip K. Dick.