Rayman Fiesta Run ist kostenlose iOS-App der Woche

Rayman Fiesta Run ist die aktuelle App der Woche: Das heißt, dass sich das unterhaltsame Spiel noch bis Donnerstag, den 12. November 2015 kostenlos für iPhones, iPads und iPod Touch aus Apples App Store herunterladen lässt. Das Spiel wartet mit ein paar ganz besonderen Features auf.

Wie schon beim Vorgänger Rayman Jungle Run muss der Spieler auch in Rayman Fiesta Run durch mehrere Levels hindurch hüpfend und springend sogenannte "Lums" sammeln und gefangene "Teensies" befreien. Das an den Konsolentitel Rayman Origins angelehnte Spiel enthält immerhin 75 liebevoll gestaltete Level, die es zu entdecken gilt. Dabei zeichnet sich das Game besonders durch seine schöne Grafik im Comicstil aus, die im Vergleich zum ersten Teil Rayman Jungle Run noch um einiges zugelegt hat.

Actionspaß mit liebevoll gestalteter Comic-Grafik

Außerdem beherrscht der körperlose Held Rayman jetzt noch ein paar Moves mehr: Zusätzlich zum Springen, Fliegen und Boxen kann er nun auch rutschen, schwimmen und sich verkleinern, um seine Mission zu erfüllen. Außerdem ist es bei dem actiongeladenen Spiel nun auch möglich, seine Erfolge mit anderen Nutzern auf Facebook zu teilen.

Das Spiel läuft auf allen Apple-Geräten, die mindestens iOS 7.1 oder höher nutzen. Schnappt Euch das Game, solange es kostenlos zu haben ist: Nach dem kommenden Donnerstag wird die wahrscheinlich wieder zum alten Preis von 2,99 Euro angeboten werden.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 8: Kompo­nen­ten für die OLED-Version sollen schon herge­stellt werden
Guido Karsten
Her damit !9Es ist unklar, wie Apple das flexible OLED-Display in seinem iPhone 8 einsetzen wird
Das OLED-Display des iPhone 8 soll Apples Ingenieuren ein neues Design ermöglichen. Gerüchten zufolge sind erste Exemplare bereits in Arbeit.
iCloud: So werdet Ihr den nervi­gen Kalen­der-Spam auf iPhone und Macbook los
Marco Engelien
Die Lösung für den Kalender-Spam liegt in der iCloud.
In den vergangenen Wochen haben iCloud-Nutzer Spam in Form von Kalender-Einladungen erhalten. Wir zeigen Euch, wie Ihr das Problem beheben könnt.
Samsung Galaxy A5 und Co sollen Edge-Displays erhal­ten
Guido Karsten1
Her damit !6Das Galaxy A5 (2016) besitzt noch ein starres AMOLED-Display ohne Biegungen
Samsung soll in Zukunft noch mehr auf OLED-Bildschirme setzen als bisher. Gerade Mittelklasse-Geräte wie das Galaxy A5 sollen davon profitieren.