Realme X3 SuperZoom kommt nach Deutschland: High-End für kleines Geld

Ein Kennzeichen des Realme X3 SuperZoom ist die Vierfach-Kamera auf der Rückseite
Ein Kennzeichen des Realme X3 SuperZoom ist die Vierfach-Kamera auf der Rückseite(© 2020 Realme)

So gut ist das Realme X3 SuperZoom ausgestattet: Das chinesische Unternehmen bringt ein neues Vorzeige-Smartphone auf den deutschen Markt, das es in einigen Bereichen mit den Top-Geräten anderer Hersteller aufnehmen kann. In Bezug auf das Preis-Leistungs-Verhältnis dürfte das X3 SuperZoom sogar manches Flaggschiff in den Schatten stellen.

Wie der Name schon andeutet, ist die Kamera eines der wohl attraktivsten Features des Realme X3 SuperZoom. Die Vierfach-Kamera bietet laut Pressemitteilung eine Brennweite von 16 mm bis 124 mm: Dies entspreche 0,5-fachem bis 60-fachem Hybridzoom. Die Kamera bietet außerdem eine optische Bildstabilisierung und soll in den meisten Aufnahmeszenarien eine gute Figur machen. Hervorzuheben ist noch der sogenannte "Sternenmodus", in dem die Kamera in einer halben Minute zehn langzeitbelichtete Fotos aufnimmt und dann zu einem Bild zusammensetzt.

Realme X3 SuperZoom mit 120-Hz-Display

Auch die Frontkamera des Realme X3 SuperZoom soll hervorragende Fotos ermöglichen. Sie stammt von Sony und löst mit 32 MP auf. Für tolle Gruppenselfies soll die zusätzliche Ultraweitwinkel-Kamera mit 8 MP sorgen.

Die Kamera-Specs des Realme X3 SuperZoom klingen vielversprechend(© 2020 Realme)

Das Realme X3 SuperZoom nutzt den Snapdragon 855 Plus von Qualcomm als Antrieb. Dazu kommen der 12 GB große Arbeitsspeicher und 256 GB interner Speicherplatz. Das sollte für etliche Fotos im Sternenmodus reichen. Das Display misst in der Diagonale 6,6 Zoll und löst in Full HD auf. Hier ist die Bildwiederholrate von 120 Hz bemerkenswert, die oft nur in deutlich teureren Geräten wie dem Galaxy S20 Ultra zu finden ist.

Konkurrenz für das iPhone SE?

Das Realme X3 SuperZoom verfügt über einen Akku mit der Kapazität von 4200 mAh. Per "30 W Dart Charge 4.0" könnt ihr den Akku laut Hersteller in 30 Minuten zu 70 Prozent aufladen, in 55 Minuten sogar vollständig. Ein Fingerabdrucksensor ermöglicht das bequeme Entsperren des Smartphones.

Zum Release in Deutschland ist das Realme X3 SuperZoom in zwei Farben erhältlich: Blau und Weiß. Das Smartphone verfügt über ein Gehäuse aus Glas. Der Marktstart erfolgt am 12. Juni 2020, der Einführungspreis beträgt knapp 500 Euro.

Eine Alternative in dieser Preisklasse ist zum Beispiel das iPhone SE (2020), das – abgesehen vom Chipsatz – allerdings keine High-End-Specs bietet. Aber auch das Ende Februar vorgestellte Realme X50 Pro 5G aus eigenem Hause spielt in einer vergleichbaren Liga. Wenn ihr ein Smartphone mit Vierfach-Kamera zu einem niedrigeren Preis sucht, könnt ihr etwa das Xiaomi Mi Note 10 Lite in Erwägung ziehen.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy A51 vs. A71: Vergleich der aktu­el­len Samsung-Mittel­klasse
Martin Haase
UPDATEHer damit44Samsung Galaxy A51 und A71 im Vergleich: Optisch ist kaum ein Unterschied feststellbar
Sowohl das Galaxy A51 als auch das A71 sind tolle Mittelklasse-Smartphones. Wo genau die Unterschiede liegen, lest ihr in unserem Vergleich.
iPhone 12 hängt Android-Konkur­renz ab: So schnell soll der Apple-Chip sein
Michael Keller
Die Nachfolger von iPhone 11 und 11 Pro (Max) sollen einen deutlichen Leistungs-Schub bieten
Das schnellste Smartphone des Jahres kommt wohl wieder von Apple: Das iPhone 12 soll im Bereich Performance die Konkurrenz weit hinter sich lassen.
Galaxy S20 Fan Edition: Mehr Luxus als Lite?
Michael Keller
Der Nachfolger des Galaxy S10 Lite (Bild) ist unterwegs – und soll Galaxy S20 Fan Edition heißen
Der Release des Galaxy S20 Fan Edition nähert sich: Neue Gerüchte zu dem Smartphone legen nahe, dass es nicht nur ein Lite-Ableger ist.