"Red Dead Redemption 2": So läuft das Jagen und Angeln

Her damit !8
Pferde sind nicht die einzigen Tiere in "Red Dead Redemption 2"
Pferde sind nicht die einzigen Tiere in "Red Dead Redemption 2"(© 2018 Rockstar Games)

Die Veröffentlichung von "Red Dead Redemption 2" rückt näher. Einen Monat vor dem Launch hat Entwickler Rockstar Games neue Details verraten: Auf seinem offiziellen Blog erklärt das Unternehmen, wie ihr die Fauna im Spiel zu eurem Vorteil nutzen könnt.

Wilde Tiere sind für Spieler in "Red Dead Redemption 2" aus mehreren Gründen interessant: Nachdem ihr sie erlegt habt, könnt ihr sie essen, zu Kleidung verarbeiten oder verkaufen. Insgesamt gibt es etwa 200 verschiedene Tierarten in dem Spiel – darunter verschiedene Vögel, Fische, Reptilien und Säugetiere. Alle davon sollen ein einzigartiges Verhalten an den Tag legen und unterschiedlich auf ihre Umgebung reagieren. Um ein wildes Tier in "Red Dead Redemption 2" zu fangen, stehen euch zwei Möglichkeiten zur Verfügung: Jagen und Angeln.

Jagen will gelernt sein

Bevor es auf die Jagd geht, müsst ihr zunächst einmal geduldig die Fährte eines Tiers aufnehmen. Dabei solltet ihr auch auf Details wie die Windrichtung achten, um eure Beute nicht versehentlich aufzuschrecken. Beim Erlegen der Beute müsst ihr ebenfalls einiges bedenken. Denn die verwendete Waffe beeinflusst die Qualität des Fleisches und des später abgezogenen Fells ebenso wie die Position der Einschussstelle.

Das wiederum wirkt sich auf die Preise aus, die euch Händler für Fell oder Fleisch bezahlen. Erlegte Tiere könnt ihr in "Red Dead Redemption 2" entweder am Stück mitnehmen oder an Ort und Stelle schlachten und häuten. Lange liegen lassen solltet ihr sie dagegen nicht, da sich sonst Geier über die Kadaver hermachen.

Beim Fischen wiederum müsst ihr insbesondere auf den richtigen Köder achten. Je nach Fischart kann ein anderer der richtige sein. Außerdem variieren die Fischarten, die ihr fangen könnt, von Region zu Region. Angeln bringt euch wie das Jagen Nahrung und nützliche Materialien ein.

Weitere Artikel zum Thema
"Red Dead Redemp­tion 2" für die Switch? Das sagt Nintendo
Christoph Lübben
Die Hardware der Nintendo Switch dürfte ihre Probleme mit der Welt von "Red Dead Redemption 2" bekommen
Offenbar hätte Nintendo Interesse an "Red Dead Redemption 2" für die Switch gehabt. Es gebe aber einen Grund, wieso es nicht verfügbar ist.
Game Awards 2018: Das sind die Gewin­ner
Sascha Adermann
"God of War" von Sony hat bei den Game Awards 2018 mehrere Titel gewonnen
Die erfolgreichsten Preisträger bei den Game Awards 2018 sind zwei Konsolenspiele. Wir haben für euch die Preisträger zusammengefasst.
"Red Dead Online": Rock­star will Preise und Beloh­nun­gen opti­mie­ren
Christoph Lübben
Ausflüge in "Read Dead Online" lohnen sich bald womöglich noch mehr
In "Red Dead Online" ist es derzeit mühsam, an viel Geld zu kommen. Die Entwickler wollen das aktuelle System aber noch anpassen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.