Bestellhotline: 0800-0210021

Redmi Note 10: Nimmt sich Xiaomi beim Preis Apple als Vorbild?

Das Redmi Note 10 hat Xiaomi bereits Anfang März vorgestellt
Das Redmi Note 10 hat Xiaomi bereits Anfang März vorgestellt (© 2021 Xiaomi )

Update (25. Februar 19:30): Xiaomi hat das Redmi Note 10 (Pro) für Deutschland nun vorgestellt.

Ursprünglicher Artikel:

Xiaomi hat das Redmi Note 10 bereits für Europa vorgestellt. Nur den Preis hält man uns noch vor. Wie viel ihr für den Kauf des Standardmodells einplanen müsst, ist nun durchgesickert. Womöglich nimmt sich Xiaomi Apple als Vorbild.

Ab wann und zu welchem Preis das Redmi Note 10 in Deutschland erhältlich sein wird, verrät Xiaomi erst noch. Auf dem "Local Launch" wird der Hersteller einen Startpreis von 199 Euro nennen, behauptet Leak-Experte Roland Quandt auf Twitter. Dabei handelt es sich um eine Variante mit 4 GB Arbeitsspeicher.

Es bleiben Fragen offen

Derzeit ist allerdings unklar, wie viel internen Speicher ihr für den Preis bekommt. Quandt gibt sich relativ wortkarg und nennt nur zwei Zahlen. Auf dem "Global Launch" hat Xiaomi aber drei Ausstattungsvarianten des Note 10 vorgestellt (deren Verfügbarkeit nach Region variieren kann):

  • 4 GB + 64 GB
  • 4 GB + 128 GB
  • 6 GB + 128 GB

Immerhin: Sollte es sich tatsächlich um die Preise des Redmi Note 10 handeln, würde Xiaomi eine stabile Preispolitik betreiben. Der Vorgänger, das Redmi Note 9, kostete zum Marktstart 199,90 Euro (3 GB + 64 GB) und 229,90 Euro (4 GB + 128 GB).

Unsere Empfehlung

Anzeige
11 lite 5G NE mit Earphones 2 Basic Schwarz Frontansicht 1
Xiaomi 11 lite 5G NE
+ BLAU Allnet XL 8 GB + 2 GB
+ Mi TW Earphones 2 Basic
  • Blau Aktion! +2 GB Extra Daten (Eine Aktion von Blau)
  • Ultraleicht(Liegt angenehm in der Hand)
  • 10 GB LTE Datenvolumen (mit bis zu 25 MBit/s)
mtl./24Monate: 
18,99
einmalig: 
1,00 €
zum Shop

Xiaomi bleibt unter 200 Euro

Die Redmi-Note-Serie scheint also weiterhin zu den Smartphones für unter 200 Euro zu gehören. Und dürfte insbesondere für die Nutzer interessant sein, die möglichst wenig für ein Handy ausgeben wollen. Tipp: Mit einem Speicherupgrade müsstet ihr zwar etwas mehr bezahlen, der Aufpreis ist allerdings so niedrig, dass sich das größere Speichermodell fast schon per se als bessere Wahl anbietet.

Nimmt sich Xiaomi das alte Apple als Vorbild

Während Leaker die Preise des Redmi Note 10 also abgedeckt haben, warten wir noch darauf, was Xiaomi für die weiteren Geräte der Serie verlangt. Vor dem Marktstart stehen schließlich auch das Redmi Note 10 Pro, Redmi Note 10S und Redmi Note 10 5G.

Es könnte sich aber ein Muster abzeichnen: Auf der Präsentation nannte Xiaomi für die einzelnen Modelle einen Startpreis in US-Dollar. Beim Redmi Note 10 sind es 199 US-Dollar. Da Quandt für unseren Markt nun 199 Euro nennt, könnte es ein, dass der Hersteller Umrechnungskurse nicht berücksichtigt und die Dollar-Preise auch die Euro-Preise sind – so wie es Apple bei den iPhones früher gemacht hat.

Dann würden sich für Deutschland folgende Preise ergeben:

  • Xiaomi Redmi Note 10: ab 199 Euro
  • Xiaomi Redmi Note 10 5G: ab 199 Euro
  • Xiaomi Redmi Note 10S: ab 229 Euro
  • Xiaomi Redmi Note 10 Pro: ab 279 Euro

11 lite 5G NE mit Earphones 2 Basic Schwarz Frontansicht 1 Deal
Xiaomi 11 lite 5G NE
+ BLAU Allnet XL 8 GB + 2 GB
+ Mi TW Earphones 2 Basic
mtl./24Monate: 
18,99
einmalig: 
1,00 €
zum shop
Redmi Note 10 Pro Blau Frontansicht 1 Deal
Xiaomi Redmi Note 10 Pro
+ BLAU Allnet XL 8 GB + 2 GB
mtl./24Monate: 
15,99
einmalig: 
1,00 €
zum shop
Wie findet ihr das? Stimmt ab!
Weitere Artikel zum Thema