Redmi Note 8T: Präsentiert Xiaomi hier den Galaxy A50-Killer?

Xiaomi hat in Madrid auch das Redmi Note 8T vorgestellt.
Xiaomi hat in Madrid auch das Redmi Note 8T vorgestellt.(© 2019 CURVED)

Auf dem Xiaomi-Event in Madrid lag der Fokus auf dem Mi Note 10. Aber das war nicht das einzige Produkt, das der chinesische Hersteller präsentiert hat. Unter der Redmi-Marke könnt ihr euch ab dem 15. November auch das Note 8T zulegen. Und das startet den Angriff auf Samsungs Mittelklasse.

Warum greift es gerade das A50 an? Nun, bei den technischen Daten kann es mit der beliebten Galaxy-Mittelklasse mindestens mithalten. Xiaomi legt beim Redmi Note 8T besonderen Wert auf die Kamera: Hier verbaut der chinesische Hersteller eine Quad-Kamera mit 48 Megapixel Hauptlinse, 8 Megapixel Weitwinkel mit 120 Grad Sichtfeld sowie einem Makroobjektiv und Tiefensensor mit je 2 Megapixel. Selfies schießt die Linse mit 13 Megapixeln und bietet eine Panorama-Funktion.

Das A50 kommt dagegen mit einem Triple-Setup, das aus 25 Megapixel Hauptkamera, 5 Megapixel Tiefenerfassung und 8 Megapixel Ultraweitwinkelsensor besteht. Die Frontkamera schießt Fotos mit 25 Megapixeln. Beim Akku sind der Chinese und der Südkoreaner Zwillinge: Beide kommen mit 4.000 mAh.

Redmi Note 8T zum Kampfpreis

Der wohl wesentliche Unterschied ist der Preis: Während das Galaxy A50 laut Hersteller ab 319 Euro zu haben ist – was für sich genommen schon äußerst günstig ist, kommt das Redmi Note 8T zu einem Kampfpreis von sage und schreibe 199 Euro. Interessant: Xiaomi hat im Mittelklasse-Smartphone eine Auto-Reinigungsfunktion verbaut, die Verschmutzungen der Lautsprecher durch niederfrequente Schallimpulse entfernen soll.

Mit 6,3 Zoll ist es fast so groß wie der 6,4-Zoll-Bildschirm des A50. Bei der Leistung kommen beide Mittelklasse-Smartphones mit 4 Gigabyte, das A50 bekommt ihr mit 128 Gigabyte internem Speicher, während das Redmi Note 8T mit 64 Gigabyte bestückt ist.

Weitere Daten gefällig? Bitteschön: Das Redmi Note 8T hat einen Dual-SIM-Slot und einen extra microSD-Slot, mit dem ihr die Speicherkapazität um bis zu 256 Gigabyte erweitern könnt. Der Fingerabdrucksensor befindet sich auf der Rückseite. Wer auf ein geringes Gewicht Wert legt, wird allerdings zum A50 tendieren: Denn das Redmi Note 8T kommt mit 199,2 Gramm, während das Galaxy-Smartphone mit 166 Gramm deutlich leichter ist.


Weitere Artikel zum Thema
Xiaomi Redmi Note 9 Pro im Test: Viel Handy für wenig Geld?
Christoph Lübben
UPDATEGefällt mir27Das Xiaomi Redmi Note 9 Pro hat ein besonders großes Display
Das Xiaomi Redmi Note 9 Pro im Test: Wir haben das günstige Smartphone genau unter die Lupe genommen. Hier erfahrt ihr, was ihr für euer Geld bekommt.
Xiaomi Mi Band 5 Release-Termin steht: Neue Modi fürs Work­out zuhause
Guido Karsten
Her damit6Das Xiaomi Mi Band 4 (Bild) erhält wohl schon sehr bald einen Nachfolger
Das XIaomi Mi Band 5 kommt – und zwar schon bald. Der Release-Termin des neuen Fitness-Armbands steht wohl ebenso wie dessen neue Funktionen fest.
Xiaomi Redmi Note 9 Pro: Der neue Preis-Leis­tungs­kra­cher von Xiaomi ist da
ADVERTORIAL
ANZEIGEDas Xiaomi Redmi Note 9 Pro kommt mit einer schicken Glasrückseite.
Auf den Kassenschlager Redmi Note 8T folgt nun das Redmi Note 9 Pro. Mit einem Preis von unter 300 Euro startet der neue Preis-Leistungskracher durch.