Redmi Note 9: Bringt Xiaomi die neue Mittelklasse auch nach Deutschland?

Her damit9
Schon die Vorgänger-Reihe, hier zu sehen das Redmi Note 8T, hat uns begeistert.
Schon die Vorgänger-Reihe, hier zu sehen das Redmi Note 8T, hat uns begeistert.(© 2020 CURVED)

Am 12. März stellt Xiaomi sein Redmi Note 9 in Indien vor. Twitter-Beiträge zeigen bereits jetzt Konzeptbilder und eine Vorschau auf das Kameramodul des Mittelklasse-Smartphones. Wird es das neue Redmi auch in Deutschland geben?

Xiaomi hat sich zu einem der führenden Smartphone-Hersteller auf dem Weltmarkt gemausert. Besonders in Indien erfreut sich die Redmi-Serie des chinesischen Unternehmens einer hohen Beliebtheit.

Kein Wunder also, dass Xiaomi auch sein Redmi Note 9 als erstes in Indien vorstellt. Einem Tweet vom Global VP von Xiaomi und MD Xiaomi India zufolge soll der Launch am 12. März 2020 stattfinden. Neben einem Bild des Kameramoduls des Redmi Note 9 enthält der Tweet einige Informationen zum Device.

Redmi Note 9 bekommt Hauptkamera mit vier Linsen

Demnach setzt Xiaomi beim Redmi Note 9 offensichtlich auf eine Hauptkamera mit vier Linsen. Diese platziert der chinesische Hersteller in einem quadratischen Modul. Weitere Angaben wie der Hashtag "#ProCamerasMaxPerformance" lassen auf eine leistungsstarke Ausstattung der Kamera schließen.

Ein weiterer Tweet zeigt ein angebliches Konzeptbild des Xiaomi Note 9, dessen Kameramodul dem des ersten Bildes entspricht. Die Front des Redmi Note 9 wird hier mit einem nahezu randlosen Screen und einer Punch-Hole-Kamera in der linken oberen Ecke des Displays dargestellt.

Dem Bild nach ist die Rückseite des Smartphones zu den Kanten hin abgerundet, wodurch es angenehm in der Hand liegen dürfte. Das ähnelt dem Design des Redmi Note 8 Pro.

Tweet zeigt angebliches Live-Bild des Redmi Note 9 Pro

In einem dritten Tweet präsentiert 9TechEleven ein angebliches Livebild eines Xiaomi Note 9 Pro Concept-Phones. Dieses wirkt wie die reale Umsetzung des Konzeptbildes aus dem zweiten Tweet. In wieweit das Redmi Note 9 dem Redmi Note 9 Pro optisch entsprechen wird, wissen wir natürlich nicht. Auch die weiteren Specs des Note 9 oder dessen Preis sind uns derzeit noch unbekannt.

Bei seiner Redmi-Serie setzt Xiaomi auf Geräte im Einsteiger- und Mittelklasse-Bereich, die sich bislang durch ein hervorragendes Preis-Leistungsverhältnis ausgezeichnet haben. Daraus schließen wir, dass auch der Preis des Redmi Note 9 moderat ausfallen dürfte.

Bekommen auch wir das Redmi Note 9?

Preis und Ausstattung sollten spätestens ab dem 12. März kein Geheimnis mehr sein. Vielleicht erfahren wir dann ja auch, ob und unter welchem Namen das Redmi Note 9 zu uns kommt. Denn von einem Deutschland-Release ist bisher nicht die Rede – nach dem Erfolg des Redmi Note 7 gehen wir allerdings davon aus. Denn das landete 2019 auf Platz 6 der beliebtesten Smartphones weltweit.

Was haltet ihr vom Xiaomi Redmi Note 9 – wollt ihr, dass es auch bei uns auf den Markt kommt? Antwortet uns auf Facebook oder schreibt uns eine Nachricht an Redaktion@Curved.de.


Weitere Artikel zum Thema
MIUI 11-Feature: Lang ersehnte Funk­tion bald für Xiaomi-Smart­pho­nes?
Claudia Krüger
MIUI 11 soll bald die Android 10 Gestensteuerung erhalten.
MIUI 11 bald mit Gestensteuerung? Ein Beta-Rom-Update liefert Android-10-Gesten für Xiaomi-Handys nach.
Xiaomi Redmi 8a bei Aldi zum Tief­preis: Lohnt sich das?
Claudia Krüger
Lohnt sich das Redmi Note 8a?
Das Xiaomi Redmi 8a ist bei Aldi für 99 Euro im Angebot. Doch lohnt sich das wirklich?
Smart­phone-Kamera mit 192 Mega­pi­xel: Welcher Herstel­ler über­rascht im Mai?
Martin Haase
Gefällt mir17Bekommen wir bald ein Smartphone mit 192-Megapixel-Kamera?
Smartphones mit 108 Megapixel-Kamera sind keine Besonderheit mehr. Im Mai soll jetzt eine Smartphone-Kamera mit 192 Megapixel kommen.