Reeder iPhone App mit Support für Feedly und Feed Wrangler

Update für die iPhone-App Reeder: Mit dem Ende für den Google Reader zieht jetzt der Support für die RSS-Dienste Feedly und Feed Wrangler mit ein. Außerdem bringt die Aktualisierung eine Verbesserungen für die Synchronisation mit dem Service Feedbin. Die Einstellungen wurden um Google Reader Sync bereinigt, es stehen jetzt vier Dienste zur Auswahl:

Feedly ist Dank kostenlosem Dienst und einfachen, aufgeräumten Web-Interface sicher für viele RSS-Junkies eine gute Empfehlung. Der Sync läuft nach dem Verbinden mit dem Account in der Reeder-App schnell durch und bringt beispielsweise Ordner gleich mit. Entscheidet man sich dagegen für Feed Wrangler als RSS-Catcher, kann man aktuell noch nicht die Smart Streams nutzen. Ansonsten funktioniert der RSS-Reader tadellos. Updates für Reeder für iPad und für den Mac sollen bald mit der Unterstützung für weitere RSS-Dienste folgen.

Reeder für iPhone (iTunes-Link) läuft ab iOS 5.1 ab dem iPhone 3GS. Die iPhone-App ist übrigens seit kurzem kostenlos. Wer sie also noch nicht hat, sollte zuschlagen - man bekommt einen wirklich schicken RSS-Reader für das iPhone, der prima mit Google-Reader-Alternativen wie Feedly, Fever, Feedbin oder Feed Wrangler, aber auch einfach mit per Hand hinzugefügten Feeds funktioniert.