Riesen-Release: 80 Millionen iPhone 6 allein für 2014

Unfassbar !11
Apples neues Top-Duo soll es bis Ende 2014 in 80-Millionen-facher Auflage geben
Apples neues Top-Duo soll es bis Ende 2014 in 80-Millionen-facher Auflage geben(© 2014 Apple)

Nicht nur die Display-Größe hat für Apple mit dem iPhone 6 und dem iPhone 6 Plus ein neues Level erreicht, auch die Größenordnung der Produkteinführung ist hoch angesetzt. Laut einem Bericht von Digitimes sollen die beiden neuen iPhone-Modelle bis Jahresende bereits auf satte 80 Millionen verkaufsfertige Exemplare kommen.

Allein zehn Millionen davon soll Apple demnach noch im Launch-Monat September parat haben, wenn iPhone 6 und iPhone 6 Plus in den ersten zehn Ländern an den Start gehen. Bis Ende des Jahres sollen die Zulieferer ihre Produktionsmengen nach Engpässen in der Vergangenheit gehörig hochfahren, damit noch einmal 70 Millionen Geräte hinzukommen können.

Das dürfte auch durchaus nötig sein, denn Apple hat auf seiner Keynote angekündigt, noch 2014 in insgesamt 115 Staaten mit den beiden iPhone 6-Modellen vertreten zu sein. Wie sich die angestrebten Stückzahlen auf die beiden unterschiedlichen Geräte verteilen sollen, wird indes offen gelassen. Dem iPhone 6 Plus werden bereits seit Monaten Produktionsprobleme nachgesagt, sodass vom größeren Spitzenmodell der neuen iPhone-Generation vermutlich deutlich weniger Geräte hergestellt werden können.

Wie viel sind 80 Millionen iPhone 6?

Um die Zahl 80 Millionen kurz einzuordnen: Es wäre der größte Produkt-Launch in Apples Geschichte. Noch vor drei Jahren, zu Zeiten von iPhone 4 und 4s, hat Apple in einem ganzen Jahr nicht so viele Smartphones verkauft wie jetzt allein für den Rest dieses Jahres vorgesehen sind. Beim letzten großen Launch von iPhone 5s und 5c brauchte Apple immerhin noch fast ein halbes Jahr, um so viele Geräte abzusetzen.


Weitere Artikel zum Thema
LG G6 soll mit Google Assi­stant ausge­stat­tet sein
Christoph Groth
So stellt sich ein Designer das LG G6 auf Basis von Leaks vor
Siri, Bixby, Alexa und dann? Wo andere Hersteller Ihre eigenen Sprachassistenten bieten, will LG beim LG G6 angeblich auf den Google Assistant setzen.
HTC U Ultra: Android Nougat mit Nacht­mo­dus vorin­stal­liert
Christoph Groth1
HTC U Ultra
Nachtmodus wie in der Android Nougat-Beta: Das HTC U Ultra ist standardmäßig mit einen augenschonenden Blaulichtfilter ausgestattet.
Galaxy S8: Kamera steht offen­bar nicht mehr hervor
Christoph Groth2
So soll das Galaxy S8 (ganz oben) im Profil aussehen
Samsung nimmt mit dem Galaxy S8 angeblich Abschied vom Kamera-Huckel. Das soll ein Vergleichsbild mit den Vorgängermodellen belegen.