Riesen-Release: 80 Millionen iPhone 6 allein für 2014

Unfassbar !11
Apples neues Top-Duo soll es bis Ende 2014 in 80-Millionen-facher Auflage geben
Apples neues Top-Duo soll es bis Ende 2014 in 80-Millionen-facher Auflage geben(© 2014 Apple)

Nicht nur die Display-Größe hat für Apple mit dem iPhone 6 und dem iPhone 6 Plus ein neues Level erreicht, auch die Größenordnung der Produkteinführung ist hoch angesetzt. Laut einem Bericht von Digitimes sollen die beiden neuen iPhone-Modelle bis Jahresende bereits auf satte 80 Millionen verkaufsfertige Exemplare kommen.

Allein zehn Millionen davon soll Apple demnach noch im Launch-Monat September parat haben, wenn iPhone 6 und iPhone 6 Plus in den ersten zehn Ländern an den Start gehen. Bis Ende des Jahres sollen die Zulieferer ihre Produktionsmengen nach Engpässen in der Vergangenheit gehörig hochfahren, damit noch einmal 70 Millionen Geräte hinzukommen können.

Das dürfte auch durchaus nötig sein, denn Apple hat auf seiner Keynote angekündigt, noch 2014 in insgesamt 115 Staaten mit den beiden iPhone 6-Modellen vertreten zu sein. Wie sich die angestrebten Stückzahlen auf die beiden unterschiedlichen Geräte verteilen sollen, wird indes offen gelassen. Dem iPhone 6 Plus werden bereits seit Monaten Produktionsprobleme nachgesagt, sodass vom größeren Spitzenmodell der neuen iPhone-Generation vermutlich deutlich weniger Geräte hergestellt werden können.

Wie viel sind 80 Millionen iPhone 6?

Um die Zahl 80 Millionen kurz einzuordnen: Es wäre der größte Produkt-Launch in Apples Geschichte. Noch vor drei Jahren, zu Zeiten von iPhone 4 und 4s, hat Apple in einem ganzen Jahr nicht so viele Smartphones verkauft wie jetzt allein für den Rest dieses Jahres vorgesehen sind. Beim letzten großen Launch von iPhone 5s und 5c brauchte Apple immerhin noch fast ein halbes Jahr, um so viele Geräte abzusetzen.

Weitere Artikel zum Thema
iPhone-Nutzer wech­seln angeb­lich immer selte­ner das Modell
Guido Karsten
Über die Nachfolger des iPhone XR und des iPhone XS ist noch nicht viel bekannt
Nur wenige iPhone-Besitzer wechseln noch jährlich oder alle zwei Jahre ihr Smartphone. Ein Analyst erwartet, dass sich das auch 2019 nicht ändert.
Nach Kritik an iPhone-Dros­se­lung: Apple senkt Preise für Akku-Austausch
Felix Disselhoff
UPDATEPeinlich !13Der Akku im iPhone 6s
Dass Apple bei iPhones mit alten Akkus die Performance reduziert, stößt auf Kritik. Das Unternehmen kündigt nun unter anderem ein iOS-Update an.
"It's Show Time": Das könnte Apple auf seinem März-Event vorstel­len
Francis Lido
Tim Cook lädt zur Apple-Keynote im Steve Jobs Theater
Was erwartet uns bei der Apple-Keynote am 25. März 2019? Neben einem Video-Streaming-Service wird das Unternehmen wohl noch andere Dienste vorstellen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.