Rihanna zeigt ihr erstes Selfie: So sah sie mit 17 aus

Supergeil !25
Rihannas erstes Selfie zeigt den Star im zarten Alter von 17 Jahren
Rihannas erstes Selfie zeigt den Star im zarten Alter von 17 Jahren(© 2014 Twitter/rihanna)

Selfies und kein Ende: Einen neuen Trend könnte Rihanna losgetreten haben, die ihr angeblich allererstes Selfie auf Twitter gepostet hat. Wenn noch mehr Stars ihrem Vorbild folgen, könnte es bald jede Menge prominente Teenager-Fotos in sozialen Netzwerken geben.

Nach dem Text, den Rihanna zusammen mit dem Selfie veröffentlicht hat, ist sie auf dem Foto gerade einmal 17 Jahre alt – angesichts des eher missmutigen Gesichtsausdrucks nicht unwahrscheinlich. Zu diesem Zeitpunkt dürfte sie gerade in den USA auf Tour gewesen sein, um im Vorprogramm von Gwen Stefani ihr erstes Album Music of the Sun zu promoten.

Belfies, Suglies und nun – Felfies?

Zwar gibt es noch keinen Namen für da Phänomen, das erste Selfie von sich zu veröffentlichen, aber als Bezeichnung wäre "Felfie" durchaus naheliegend; so gab es bereits Belfies, bei denen der Allerwerteste im Fokus steht, und Suglies, wie besonders unvorteilhafte Aufnahmen genannt werden.

Die Selfie-Karriere von Rihanna ist unlängst auch etwas ins Wanken geraten – so zerstörte sie zum Beispiel im Mai das Smartphone eines Fans, mit dem sie zusammen ein Selfie aufgenommen hatte. Durch den Verweis auf ihre frühen Selfie-Erfahrungen könnte sie den Eindruck erwecken wollen, dass sie im Grunde doch die Selfie-Queen der Gegenwart ist.

When I was 17, I took my first selfie! #RihannaBETAwardspic.twitter.com/7X22DL557N
— Rihanna (@rihanna) 29. Juni 2014


Weitere Artikel zum Thema
JBL Link 300 im Test: Smar­ter Blue­tooth-Laut­spre­cher mit Bass
Jan Johannsen
Steht besser mit dem Rücken zur Wand: Der JBL Link 300 schickt den Sound nur nach vorne raus.
8.7
Der Google Assistant macht den JBL Link 300 smart. Was der Bluetooth-Lautsprecher alles kann und wie er klingt, erfahrt ihr im Test.
AirPods: Diese neuen Funk­tio­nen soll die nächste Gene­ra­tion erhal­ten
Francis Lido
Die Nachfolger der AirPods sollen einen besseren Chipsatz erhalten
Die nächste Generation der AirPods soll noch 2018 erscheinen. Unter anderem spendiert Apple den In-Ears wohl einen verbesserten Chipsatz.
Apple ist Part­ner der Brit-Awards: Neue Play­lis­ten für Apple Music
Christoph Lübben
Apple Music hat die Top-Künstler der Brit-Awards für euch in Playlisten verpackt
Apple Music ist offizieller Partner der Brit-Awards 2018: Bei dem Streaming-Dienst findet ihr Playlisten zu den Nominierten und den Gewinnern.